Güssinger Rochaden inklusive neuem Trainer

12.01.2020

keglovitsii
Rege Betriebsamkeit gibt es beim Aufsteiger aus der 2. Liga Süd, dem SV Güssing. Dort werden, vor allem auf der "Führungsebene" die Karten neu gemischt, es kommt ein neuer Obmann, bzw. ein neuer Trainer.
11teamsports Fußballschuhe Nike
 

Obmann geht, alter Trainer geht und kommt, neuer Trainer kommt
In der Tat, die obige Überschrift klingt ein wenig verwirrend, dabei ist des Rätsels Lösung so einfach. Obmann Alois Mondschein tritt zürück, der bisherige Trainer, Hannes Winkelbauer, legt den Trainer zurück, wird aber gleichzeitig neuer Obmann. Jetzt fehlt nur noch ein neuer Trainer, dieser steht schon seit ein paar Tagen (aber nur für fanreport) fest, wird aber erst am Wochende bekanntgegeben. Es handelt sich um Jochen Keglovits (Bild), im Landessüden bekannt wie ein "bunter" Hund.

Ein "Kind" des Südens
Der Name Keglovits ist vor allem den Fußballkennern im Landessüden ein Begriff, denn der 47-jährige durchlief fußballerisch im Landessüden doch einige Stationen. Güssing, Neuberg, das steirische Hartberg oder der ASK Stinatz waren seine spielerischen Stationen, Trainer unter anderem in Oberwart, Stinatz und Güttenbach. Ab Sommer 2015 übernahm er den SV Olbendorf, stieg diese Saison dann als Tabellenzweiter in die 2. Liga Süd auf und betreute die Olbendorfer bis Mitte Oktober 2019.

Jedenfalls hat er in Güssing kein "leichtes" Amt übernommen, vor allem wenn man die "Philosophie" des SV Güssing kennt. In der Bezirkshauptstadt baut man auf die eigene Jugend, teure Neuverpflichtungen sind beim SV Güssing kein Thema. "Dann steigen wir halt ab, die Fehler der Vergangenheit werden sich garantiert nicht mehr wiederholen", so der allgemeine Tenor bei den Männern unter der Burg.

Nach einem "Traumstart" zu Beginn der Saison (3 Spiele, 9 Punkte) wurde man dann in den kommenden Wochen in der Tabelle durchgereicht, erst in der letzten Herbst-Runde "vermied" man mit dem Sieg beim SC Ritzing den Absturz auf den letzten Tabellenplatz. Und was im Frühjahr gegen die Güssinger spricht, die unmittelbaren "Mitbewerber" in der Abstiegsfrage, nämlich Oberpetersdorf, Klingenbach oder Markt Allhau hat man in der Fremde. Also keine leichte Aufgabe für den Neo-Coach, aber wenn man um den Klassenerhalt spielt, dann kann es gar nicht leicht sein.
Helmut Barisits
Helmut Barisits - Redakteur
helmut.barisits@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

1000 Bälle für den Amateurfussball TIPICO und 11TEAMSPORTS erleichtern euch den Start in die Vorbereitung und verlo... »
Gewinnspiel: Dressen-Set und Bälle Gewinne für dein Team ein Dressen-Set, 1x 10 Trainingsbälle sowie fünf Matchbäll... »
Es geht wieder los! Für das perfekte Comeback gibt es bei 11teamsports exklsuive Rabatte! »