Hartes Stück Arbeit für den Tabellenführer

03.11.2019

Derby
In der Burgenland-Liga steht dieses Wochenende die "Mutter aller Derbies" auf dem Programm, dieses Wochenende dürfte es nach dem SV Mattersburg den besten Zuschauerbesuch haben. Und warum man von Mutter und nicht Vater spricht, ganz logisch, es heißt ja auch "die Derbies" und "die" ist immer weiblich.
11teamsports Fußballschuhe adidas
 

Wenig war los
Mit Tränen in den Augen erinnern sich beide Mannschaft an das letzte Aufeinandertreffen, denn an diesem besagten 30. März demolierte der ASK Horitschon die Kreutzer mit 5:1. Dieses Heimdebakel schmerzt noch heute, hingegen erinnert man sich mit Freude bei den Gästen an diese Begegnung. Also, damit es für alle verständlich ist, Schmerzenstränen gegen Freudentränen. Natürlich will Tabellenführer Deutschkreutz diese Niederlage nicht "ungesühnt" lassen, Gastgeber Horitschon ist jedenfalls gegen die schon seit Wochen in Überform spielenden Gäste Außenseiter. Aber bevor fanreport dieses Gerede von "eigene Gesetze usw." überstrapaziert, freuen wir uns auf diese Begegnung.
Vor Spielbeginn begab sich fanreport auf die Suche nach FCD Obmann Manfred Scherz, was denn am Gerücht" Nichtaufstieg in Deutschkreutz stimmt oder auch nicht stimmt. "Für uns hat der Aufstieg in die RLO keine Priorität, ganz einfach gesagt, wir wollen nicht aufsteigen", so der Obmann zu fanreport. Hier in dieser Frage herrscht jedenfalls Klarheit, weniger Klarheit über die Rollenverteilung herrschte dann in den ersten 45 Minuten. Die 1000 Zuschauer sahen eine "ruhige" Partie, Pattstellung, neutralisieren, wenig riskieren, diese Worte werden in so einem Zusammenhang meist überstrapaziert. Nach 14 Minuten wurde die Begegnung dann durch zwei Tore "gestört", denn nach einem Derdak Kopfball drückt Sebastian Böhm den Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie. Nur kurz war die Freude, denn im Gegenzug gleicht David Lämmermeyer aus. Dann kehrte wieder Ruhe ein, ein wenig initiativer die Gäste. Zuerst versucht Erseg aus ganz spitzem Winkel Horitschon Keeper Julian Böhm "vergeblich" zu überlisten und wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff ein Thumberger Pass in die "Gasse" auf Lämmermeyer, bleibt aber freistehend vor dem Horitschoner Goalie nur "zweiter" Sieger.

Spiel nimmt Fahrt auf
In den zweiten 45 Minuten wird die Begegnung vielleicht nicht spielerisch besser, jedenfalls wird sie spannender. Die ersten 20 Minuten des zweiten Spielabschnittes gehören den Kreutzer, sie sind nun torgefährlicher und zwei Mal steht "Flo" Szaffich im Mittelpunkt. In der 50. Minute geht ein Volley noch daneben, aber zwei Minuten später macht er alles richtig. Horitschons Sebastian Böhm verdribbelt sich in der Kreutzer Hälfte, "Flo" Szaffich knöpft ihm das Leder ab und dann geht alles schnell. In Ermangelung einer Alternative erinnert er an Forrest Gump, denn er läuft und läuft und läuft, ja, ja, irgendwann bringt er dann eine punktgenaue Flanke zustande. "Nie war Bruderliebe schöner", denn die Hereingabe haut der andere Szaffich, nämlich Tobias Szaffich mit einem wuchtigen Kopfball über die Linie. Danach wird die Partie etwas gemächlicher, Deutschkreutz verschleppt das Tempo, macht dadurch aber die Gastgeber stärker. In der 77. Minute ein guter Kopfball von Horitschons Kevin Varga, aber drüber. Nur, diese Möglichkeit war der Startschuss zu einem turbulenten Finish. Drei Minuten drauf die Mega-Ausgleichschance, Alex Engel bringt das Kunststück zustande, alleine vor Gästgoalie Bader den Ball auf die Stange zu setzen. Ist doch wirklich eine Kunst, denn 732 Zentimeter gegen 12 Zentimeter Stange. Dann sind wieder die Gäste am Zug, der eingewechselte Michael Pittnauer scheitert an Böhm und die letzte Möglichkeit zu einem Punktgewinn hat Christopher Grafl in Minute 90 setzt er einen Kopfball aus aussichtsreicher Position übers Tor.
Helmut Barisits
Helmut Barisits - Redakteur
helmut.barisits@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

1000 Bälle für den Amateurfussball TIPICO und 11TEAMSPORTS erleichtern euch den Start in die Vorbereitung und verlo... »
Gewinnspiel: Dressen-Set und Bälle Gewinne für dein Team ein Dressen-Set, 1x 10 Trainingsbälle sowie fünf Matchbäll... »
Es geht wieder los! Für das perfekte Comeback gibt es bei 11teamsports exklsuive Rabatte! »