Kommen in Winden und Stinatz, Gehen in Stinatz

25.06.2012

IMG_0065
Der FC Winden hatte das zweite Jahr ohne Abstiegssorgen hinter sich gebracht, aber auch deshalb, da die drei Nachzügler speziell im Herbst völlig von der Rolle waren. Die Verantwortlichen haben dies erkannt, die Mannschaft braucht ganz einfach eine "Blutauffrischung". Der ASK Stinatz ist jetzt drei Jahre dabei, und wie es momentan ausschaut, wird auch dort kein Stein auf dem anderen bleiben.
ASK Stinatz

Reger "Betrieb" herrscht beim Tabellenelften der abgelaufenen Saison, dem ASKÖ Stinatz. Sowohl bei den Zugängen, wie auch bei den Abgängen, hielt man sich bisher nicht zurück. Nachdem schon einige Wochen vor Meisterschaftsende der Wechsel von Philipp Siegl zu den Mattersburg Amateuren feststand, entschied sich auch sein Bruder, Daniel Siegl, dem Verein den Rücken zu kehren. Er wechselt gemeinsam mit Dominik Unger und Martin Schalk ein paar Kilometer weiter in den Süden. Das Trio will in der Regionalliga Ost beim SV Stegersbach für Furore sorgen.

Weiters verließ den Verein Libero Bernd Hold, er "ging" in die Steiermark zurück. Sein neuer Verein ist der USV Dechantskirchen.
 
Auf der Habenseite stehen bisher Markus Schrammel vom SV Gloggnitz, Mario Pürrer aus Ortmann, im Tor vertraut man den Künsten von David Kraft, er kommt vom Wiener Liga Meister Ostbahn XI ins Südburgenland. Prominentester Neuzugang ist bisher Ante Babic von Varteks Varazdin.
 
Das war sicherlich noch nicht der letzte Ab- bzw. Zugang bei den Stinatzern, sie "müssen" ganz einfach was holen sonst könnte das kommende Landesligajahr zugleich das letzte werden.

FC Winden

Der FC Winden hat es bisher "gut". Dort können die Funktionäre beruhigt schlafen, denn bisher gab es bereits insgesamt sechs Neuverpflichtungen, während es noch keinen einzigen Abgang zu vermelden gibt.

Nachdem man sich bereits vor einigen Wochen mit Manuel Pethö vom USC Wallern, bzw. den Brüdern Markus Eisenbarth und Lukas Eisenbarth von den Sportfreunden Berg aus der 1. Klasse Ost (NÖ) verstärkte, tat sich in den letzten Tagen doch noch einiges. Von Neusiedl 1b kamen Wolfgang Bauer und Stefan Denk zu den "Windener Bären". Beide trainierten zwar "oben" mit, für die RLO-Mannschaft reichte es doch nicht ganz. Stefan Denk soll in der Abwehr zum Einsatz kommen, während für Wolfgang Bauer eine Rolle im Mittelrfeld angedacht ist.

Der vorerst letzte Neuzugang ist in Winden kein Unbekannter: Lukas Vido war schon einmal bei den Nordburgenländern. Er kam aber aufgrund einer hartnäckigen Knieverletzung nur sporadisch zum Einsatz. Der 28-jährige beidebeinige Stürmer kommt vom slowakischen Verein OSK Krivany und möchte seine Verpflichtung mit Toren "rechtfertigen". Dagegen hätte man in Winden sicher nichts einzuwenden.
Helmut Barisits
Helmut Barisits - Redakteur
helmut.barisits@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Das neue Adidas Spectral Mode-Pack Auch Nike- und Ronaldo-Fans kommen nicht zu kurz. »
Jordan und PSG machen gemeinsame Sache Auch Jordan-Fans aus dem Fußball-Segment kommen nun auf ihre Kosten! »
Welcher Schuh zu dir passt, erfährst du hier... »