Woche der Wahrheit für Oberwart

08.05.2018

allgemein71_1000x565
Oberwart in der Pole Position!
11teamsports adidas FußballschuheMit dem Nachtragsspiel aus der 18. Runde beim SV Heiligenkreuz (Do, 10.05.2018, 17:00 Uhr, Waldstadion Heiligenkreuz) tritt die Meisterschaft der II. Liga Süd für die SV Klöcher Bau Oberwart in die entscheidende Phase. Im Herbst gewannen die Oberwarter im Inform-Stadion mit 3:1, in der Rückrunde tritt Heiligenkreuz allerdings wesentlich stärker auf und liegt in der Frühjahrstabelle auf dem ausgezeichneten 3. Platz. Der SV Heiligenkreuz hat aus den bisherigen neun Frühjahrsspielen fünf Siege und vier Remis zu Buche stehen und nur vier (!) Gegentore zugelassen. Dennoch kann Jürgen Halper mit seiner Truppe mit breiter Brust ins Waldstadion fahren, denn seit dem 4. November in Rechnitz wurden von der SVO sämtliche Auswärtsspiele ohne Punkteverlust absolviert. Auf der anderen Seite konnte Heiligenkreuz im Frühjahr nur ein Heimspiel gewinnen, die anderen vollen Erfolge wurden durchwegs auswärts erreicht, man kann also sicherlich nicht von einer echten Heimmacht sprechen.

Etwas mehr als 50 Stunden später (Sa, 12.05.2018, 19:30 Uhr, Inform-Stadion) empfängt die SV Klöcher Bau Oberwart den SV Güssing, der im Frühjahr ziemlich inkonstant unterwegs ist. So gewannen die Güssinger zwar gegen Eberau mit 3:0, plagten sich gegen Oberdorf aber zu einem mühsamen 3:2, verloren in Mühlgraben nach 2:0-Führung noch mit 3:4 und gegen Stuben mit 1:3. Eine Extra-Motivation werden Herrklotz & Co für dieses Spiel sicherlich nicht brauchen. Zum einen ist die klare 0:4-Pleite noch in bester Erinnerung, zum anderen wird heute noch über die rote Karte von Christoph Koch und den Elfmeter für Güssing diskutiert. Pikanterweise leitet die Partie am Samstag mit Roland Braunschmidt der gleiche Schiedsrichter, der auch schon das Spiel in Güssing gepfiffen hat.
 
Michael Benedek (Sportl. Leiter SV Klöcher Bau Oberwart):
"Zwei  sehr schwere und für uns extrem wichtige Spiele. Güssing hat den Vorteil, ausgeruht in das Spiel in Oberwart zu gehen, während wir noch die Nachtragspartie in Heiligenkreuz spielen müssen. Ganz ehrlich, ich bin mit vier Punkten aus beiden Matches mehr als zufrieden. Wir würden damit in jedem Fall die Tabellenführung übernehmen und was danach kommt, ist eine einfache Milchmädchenrechnung: Wir müssen nur die gleiche Anzahl an Punkten einfahren wie Jennersdorf, dann haben wir das Ziel erreicht, das wir uns vor Beginn der Rückrunde gesetzt haben."


Quelle: PA SV Oberwart
Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

30% - 80% bei 11teamsports Zum Cyber Monday gibt es bis zu 80% auf bunte Artikel bei 11teamsports. »
Fussballschuhe mindestens 50% reduziert Fussball- oder Hallenschuhe mit bis zu 80% Rabatt! »
RB Salzburg Trikots bei 11teamsports Hol dir dein CL Trikot des österreichischen Meisters exklusiv. »