Spielerin des Herbstes - D. Skorvankova, NÖSV Neulengbach - Herbstanalyse (5)

27.11.2012

spielerderwoche
Lange haben wir euch auf die Folter gespannt, jetzt lassen wir die Katze aus dem Sack. Nach langer Überlegung fiel die Wahl der Spielerin des Herbstes auf die Neulengbacher Mittelfeldspielerin Dominika Skorvankova.
Nach dem Abgang wichtiger Stützen wie Monica, Liese, Bell oder auch Darlene im Sommer, wollte der NÖSV Neulengbach reagieren und seine Mannschaft entsprechend verstärken. Die Wahl fiel dabei u.a. auf die slowakischen Nationalspielerinnen Dominika Skorvankva und Lucia Harsanyova (beide Slovan Bratislava), die gemeinsam mit ihrer Landsfrau Alexandra Biroova in den folgenden Monaten zu wichtigen Stützen im Gefüge des NÖSV heranwachsen sollten.

Laufstark, technisch stark, eine die das Spiel lesen kann.
Das und noch viel mehr kann Dominika Skorvankova laut Coach Uhlig.
In ihrer ersten Halbsaison stach Mittelfeldspielerin Dominika Skorvankova (21) besonders hervor. Die slowakische "Fußballerin des Jahres" der Saison 2008/2009 hauchte dem Serienmeister sofort frischen Wind ein. Sieht man sie spielen, sind ihre zahlreichen Stärken auf den ersten Blick erkennbar. Vor allem fällt das schnelle Umschaltverhalten der Slowakin auf. Nach Ballgewinn treibt sie das Leder mit einer Geschwindigkeit, die in der Frauenliga wohl ihres gleichen sucht, in Richtung des Gegners Tor.

Danach folgt oft der ideale Pass für die Mitspielerinnen, oder der eingene Torabschluss. Beides klappte in den ersten neun Runden hervorragend. Im Basketball spricht man oft davon, dass gute Spieler ihre Mannschaftskollegen besser machen. Dies trifft dann wohl auch auf unsere Spielerin des Herbstes zu. Nicht zuletzt aufgrund der Leistungen von Skorvankova erzielten die Neulengbacherinnen 61 Treffer, 39 davon gehen alleine auf das Konto von Burger/Gstöttner. Ganz nebenbei erzielte die Slowakin vier Saisontore. Auch im Cup (1 Tor) und beim Nationalteam (2 Tore, 3 Assists) sammelte die Mittelfeldspielerin einige Scorerpunkte und war nahezu immer über 90 Minuten im Einsatz!

32
Dominika Skorvankova (gegen Spratzern's Fischelmaier) war kaum zu stoppen.
Andere Stärken der 21-Jährigen: "Laufstark, technisch stark, eine die das Spiel lesen kann", sagte ihr Trainer Johannes Uhlig, welcher der Meinung ist, dass es in der Liga wohl "nicht viele gibt, die auf dieser Position besser sind". Das können wir nicht verneinen und gratulieren Dominika Skorvankova zur Ernennung zur Spielerin des Herbstes.
 
fanreport.com bemüht sich natürlich um ein Interview mit der Spielerin des Herbstes Dominika Skorvankova. Wenn es so weit ist, erfahrt ihr es zuerst!

Alle Teile der Herbstanalyse im Überblick:
(1) Der Kampf um die Champions League
(2) Gedränge im "Peloton"
(3) Die Sorgenkinder
(4) Das Team des Herbstes
(5) Die Spielerin des Herbstes
Kevin Bell
Kevin Bell - Redakteur
kevin.bell@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Das neue Adidas Spectral Mode-Pack Auch Nike- und Ronaldo-Fans kommen nicht zu kurz. »
Jordan und PSG machen gemeinsame Sache Auch Jordan-Fans aus dem Fußball-Segment kommen nun auf ihre Kosten! »
Welcher Schuh zu dir passt, erfährst du hier... »