Vereinsprofile
  • Annabichler SV
  • ASKÖ Gmünd
  • ASKÖ Köttmannsdorf
  • ATUS Ferlach
  • FC Lendorf
  • FC St. Michael/L.
  • Rapid Lienz
  • SAK Klagenfurt
  • SC Globasnitz
  • SK Kühnsdorf
  • SK Maria Saal
  • SK Treibach
  • SV Feldkirchen in Kärnten
  • SV Spittal/Drau
  • SVG Bleiburg
  • VST Völkermarkt
  • WAC Amateure

Mitterdorfer fordert Lippitz

Montag, den 11. Jänner 2016 um 11:12 Uhr
Mitterdorfer fordert Lippitz
Foto: Facebook-Site Klaus Mitterdorfer
Am 11. März soll ein neuer KFV-Präsident bestimmt werden - Klaus Mitterdorfer will mit schlagkräftigem Team gewinnen.
sportkabine.com - der Fußballshop von fanreport
Bei der Kärntner Fußball-Präsidentenwahl am 11. März hat sich um Treibach-Vorstand Klaus Mitterdorfer ein motiviertes Teamgebildet. Gemeinsam mit einem 32-Personen-Team, u.a. mit Erich Ropp, Tanja Hausott und Johann Lintner, will Mitterdorfer sich für die Vereine des KFV einsetzen und bei aktuellen Problemen wie der Registrierkassenpflicht für Lösungen sorgen.


An Erfahrung fehlt es Mitterdorfer nicht. Er blickt auf eine mit dem Fußball stets eng verbundene Vergangenheit zurück. Erst als Spieler im Leistungszentrum Klagenfurt, in Kärntner Auswahlmannschaften sowie beim SK Treibach und Friesacher AC, die er später als Trainer betreute. Daneben darf er sich mit dem Titel, Österreichs jüngster UEFA A-Lizenz-Trainer mit 20 Jahren gewesen zu sein, rühmen. Aktuell sitzt Mitterdorfer im Vorstand des SK Treibach und versucht nun weitere Fürsprecher unter den Vereinen - neben Treibach braucht es noch weitere 9 Teams - zu akquirieren.

Lippitz stellt sich dem Duell

Lippitz, der sich zunächst Mitterdorfer an Bord seines Teams holen wollte, wird sich einer neuerlichen Wahl stellen. Werner Lippitz hat aber nicht nur Freunde. Spätestens seit der Wiederwahl im Jahr 2012 bekam der Gastronom die Rechnung verärgerter Vereine serviert. Über 25 der 183 beim KFV gemeldeten Vereine hatten nach der Wahl bereits ein Papier unterschrieben, mit dem sie die Wahl Lippitz' zum KFV-Präsidenten angefechtet haben, da diese wenig mit einer professionellen, demokratischen Wahl zu tun gehabt hätte. Auf Betreiben der jetzigen Opposition wurden für die diesjährige Wahl die Statuten geändert. Bei der Abstimmung am 11. März wird erstmals geheim gewählt.
Paul Reiter
Fanreport
Paul Reiter - Administrator
paul.reiter@fanreport.at
Aktuelle Runde
Vorschau
Spielbericht
Beendet
Live
Facebook
Top 100
1 SK Austria Klag RLM 13 32.500  40
2 ATSV Wolfsberg RLM 11 27.500  42
3 Annabichler SV K Liga 0 0.000  -2
ASC St. Paul 1. Kl. D 0 0.000  -3
ASK Klagenfurt 1. Kl. C 0 0.000  -4