Amstetten ließ St. Florian keine Chance

12.02.2018

SKU amstetten Fotocredit: SKU Amstetten Facebook
Die Weinstabl-Elf machte das halbe Dutzend voll!
SportkabineIm siebenten Testspiel des SKU Amstetten kam Regionalliga Mitte-Schlusslicht St. Florian am Neuhofner Kunstrasen unter die Räder. Eingeleitet wurde der bereits vierte Sieg der Weinstabl-Elf durch Milan Vukovic - er nutzte den ersten Angriff und traf per Heber aus spitzem Winkel zum 1:0. Amstetten diktierte das Geschehen und versuchte den Ball möglichst in den eigenen Reihen zu halten. Eine Drga-Ecke köpfelte dann Lukas Deinhofer nach gut 20 Minuten zum 2:0 ein. Den dritten SKU-Treffer markierte Jannick Schibany, der eine Blöße der Gästeabwehr am schnellsten erfasste (3:0). Wenige Minuten später bombte Michael Drga eine Deinhofer-Flanke wuchtig ins Netz (4:0). St. Florian verkürzte mit einem schönen Lattenpendler durch den auffälligen Gernot Falkner zum 4:1-Pausenstand.

Trainer Weinstabl wechselte in der zweiten Hälfte sieben weitere Spieler ein, nur die erkrankten Berisha und Uhlig sowie Haider-Madl standen nicht zur Verfügung. Der Gegner bemühte sich im zweiten Durchgang um Schadensbegrenzung und weitere Tore ließen auf sich warten. Erst in der 79. Minute traf David Peham nach einer schönen Hereingabe von Simon Kandler zum 5:1. Drei Minuten später machte der blonde SKU-Stürmer noch das halbe Dutzend voll, Amstetten zeigt sich weiterhin gut in Schuss.


Quelle: SKU Amstetten
Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

powered by Sportkabine Logo

Must-Have der Saison: Underwear! Alles, was du zum Kleidungsstück der Jahreszeit wissen musst! »
Cut To Brilliance - der neue CR7-Schuh Der neue Schuh von Nike und Cristiano Ronaldo hält einige überraschende Details... »
30% auf das adidas Ocean Storm Pack! Schnell zugreifen und 30% bei den aktuellen adidas Fußballschuhen sparen. »