Austria dreht 0:2-Rückstand

06.11.2018

SKN St.Pölten - Austria Salzburg 38
Austria Salzburg kämpft sich nach Zwei-Tore-Rückstand gegen den SV Straßwalchen zurück und feiert den fünften Sieg in Folge. Austria-Coach Schaider: „Wir waren vielleicht ein bisschen von Straßwalchen überrascht.“ (+VIDEO)
11teamsports sucht Verstärkung
Nach einer Viertelstunde lagen die Violetten zuhause bereits mit 0:2 zurück – ein denkbar schlechter Start. Ensinger und Schörghofer hatten die Gäste früh in Front gebracht, Purkrabek sorgte schnell für den Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel drehte die Austria nach Eigentor von Ensinger und einem Treffer von Omerovic endgültig die Partie zu ihren Gunsten. In den Schlussminuten sah Nico Mayer nach Tätlichkeit glatt Rot. Am Ende holt die Schaider-Elf den nächsten Dreier und bleibt damit bis auf zwei Punkte am SAK (4:0 gegen Neumarkt) dran.

Austria-Coach Christian Schaider sagte hinterher im Vereins-TV: „Wir haben zwei dumme Tore bekommen, das muss man sagen. Aber ich denke schon, dass wir in den ersten zehn Minuten eigentlich gut im Spiel waren. Wir waren vielleicht ein bisschen überrascht, dass Straßwalchen so viel Pressing spielt, da waren wir dann schon fehleranfällig.“

Über das Comeback seines Teams sagt der Trainer: „Die Mannschaft hat dann Gott sei Dank gleich das 1:2 geschossen und das ist ganz wichtig, wenn du 0:2 hinten bist. In der zweiten Halbzeit hat sie sich den Sieg erkämpft und ich glaube, dass er nicht unverdient war.“

Johannes Posani
Johannes Posani - Chefredakteur
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Das neue Adidas Spectral Mode-Pack Auch Nike- und Ronaldo-Fans kommen nicht zu kurz. »
Jordan und PSG machen gemeinsame Sache Auch Jordan-Fans aus dem Fußball-Segment kommen nun auf ihre Kosten! »
Welcher Schuh zu dir passt, erfährst du hier... »