Karabakh bezwingt den SKN St. Pölten

12.01.2018

Karabakh Fotocredit: Foto by Hofer / Christian Hofer
Denkbarer schlechter Start ins neue Jahr für die St. Pöltner Wölfe.
SportkabineErster Test, erste Niederlage - und dass gegen einen Regionalliga-Klub: So hätten sich Oliver Lederer und seine St. Pöltner den Start ins neue Jahr mit Sicherheit nicht vorgestellt.

Angepfiffen wurde der erste Testkick für die Rückrunde um 14:30 Uhr im St. Pöltner Landessportzentrum, von einer B-Elf des Bundesligisten konnte nicht die Rede sein: Vollnhofer ersetzte Stammtorhüter Riegler, vor ihm verteidigten Martin Rasner, Diallo, Muhamedbegovic und Neuzugang Patrick Wessely. Im Mittelfeld schickte Oliver Lederer Martic, Ambichl, Hofbauer und Bajrami aufs Feld - im Angriff sollten Roope Riski und die Salzburg-Leihgabe David Atanga für die nötigen Treffer sorgen. Die fielen - nach einem ordentlichen Start der Wölfe - jedoch auf Seiten der Wiener. Denn die Führung von David Atanga in Minute 12 konnten die Niederösterreicher, trotz aussichtsreicher Chancen, nicht ausbauen. So machten der Torpedo Minsk-Neuzugang Aleksandr Kugan (37.) und Mato Tadic (67.) die St. Pöltner Führung zunichte und entschieden den Probegalopp für sich. Endstand: 1:2!

Der nächste Test der St. Pöltner findet bereits am kommenden Dienstag statt, dort wartet mit Traiskirchen die nächste Mannschaft aus der Ostliga.
 
Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

powered by Sportkabine Logo

Teamsport-SALE: bis zu 70% Rabatt! Bei sportkabine.com findest du eine große Auswahl an Teamsportartikeln. »
Game of Gold Hypervenom Der Hypervenom 3 im Blickpunkt! »
Born Leader - Mercurial CR7 Chapter 6 Der Mercurial Superfly 360 Elite CR7 würdigt die Verdienste von C. Ronaldo! »