"QPR ist ein riesen Verein"

Mittwoch, den 01. Februar 2017 um 10:36 Uhr
Constantin Reiner spricht u.a. über seine Eindrücke in England und seine Ziele.
sportkabine.com - der Fußballshop von fanreport
 
Bitte warten -  heißt es für Constantin Reiner. Der Innenverteidiger des USK Anifs absolvierte zuletzt ein Probetraining bei den Queens Park Rangers und ein Testspiel mit der U23. Bis gestern Mitternacht hätte sich Red Bull Salzburg mit den Engländern über die Ausbildungsentschädigung einige müssen, nachdem der 19-Jährige in der Akademie von Red Bull ausgebildet wurde. Ein wenig Hoffnung besteht allerdings noch: „Am 12.2 flieg ich nochmal rauf, vielleicht bin ich dann ein halbes Jahr Gastspieler und wäre spielberechtigt in der U23“, hat Reiner seinen Traum von der Insel noch nicht begraben.
Man merkt das QPR ein riesen Verein ist, der vor 2 Jahren noch in der Premier League gespielt hat.
die ersten Eindrücke bei QPR

fanreport.com: Wie ist der Kontakt zu den Queens Park Rangers entstanden?

Ein irischer Scout ist aufgrund unserer starken Leistungen in den letzten Jahren auf den USK Anif gestoßen. Ich habe ihm anscheinend ganz gut gefallen und er mit hat unseren Trainern geredet und später mit mir. Er hat gute Kontakte nach England und so hat er das organisiert. 

fanreport.com: Wie waren deine ersten Eindrücke vor Ort?

Man merkt das QPR ein riesen Verein ist, der vor 2 Jahren noch in der Premier League gespielt hat. Das Gelände ist sehr professionell und man hat die perfekten Bedingungen sich weiter zu entwickeln.

fanreport.com: Wo liegen die Unterschiede beispielsweise beim Training bzw. Match?

So große Unterschiede zum Training in Anif sind zumindest in der U23 nicht. Das war bei den Profis von Coventry ganz anders, da hat man schon gemerkt das es vor allem physisch ein enormer Unterschied besteht

fanreport.com: Welche Perspektiven hat dir QPR aufgezeigt?

Wie gesagt ich denke man hat super Möglichkeiten sich an die erste Mannschaft heranzutasten. Natürlich weiß ich, dass ich körperlich noch einiges zulegen muss. Aber ich hoffe natürlich, dass ich irgendwann mal die Möglichkeit habe zumindest mit der ersten Mannschaft zu trainieren.

fanreport.com: Mit wem sprichst du deine Entscheidung ab?

An erster Stelle natürlich mit meiner Familie, die mich versucht in allen Punkten zu unterstützen. Auch das Trainer-Team in Anf hilft mir wo es kann, sowie Helmut Freisl der versucht den Transfer mit zu organisieren.

fanreport.com: Ist die österreichische Bundesliga aktuell kein Thema für dich, wenn nein, warum nicht?

Ich habe nichts von einem österreichischen Verein gehört, deshalb ist es zurzeit kein Thema innerhalb Österreichs zu wechseln.

Natürlich weiß ich, dass ich körperlich noch einiges zulegen muss
weiß Reiner über seine Defizite

fanreport.com: Du hast im Dezember bereits ein Probetraining bei Coventry absolviert – wieso ist dieser Wechsel nicht zustande gekommen?

Ich denke kein anderer Verein der in Frage kommt, ist im Stande die Ausbildungsentschädigung zu bezahlen, deswegen hat das nicht geklappt.

fanreport.com: Welche anderen Angebote hast bzw. hattest du in den letzte Wochen sonst noch am Tisch liegen?

Wie bekannt Coventry City und QPR. Im Testspiel mit QPR gegen die U23 von Bournemouth hat der Trainer von Oxford United zugeschaut. Er hat dann auch zu meinem Manager Kontakt aufgenommen und sein Interesse signalisiert. Gestern habe ich noch erfahren das MK Dons auch Interesse hätte.

fanreport.com: Was fasziniert dich so am englischen Fußball?

In erster Linie einfach die Fans auf der Insel. England ist einfach Fußball verrückt und man merkt das nahezu jeder dort am Fußball interessiert ist. Natürlich gibt es in England auch die perfekten Bedingungen aufgrund des vielen Geldes das vorhanden ist.

fanreport.com: Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg für deine Zukunft!

Wordrap

Mein größter Traum: Irgendwann einmal in der Champions-League zu spielen

Lieblingsverein: FC Bayern München

Lieblingsspieler: Frank Lampard, Jerome Boateng

Mein schönster Sieg: Letzten Winter im Testspiel gegen den FC Liefering, da sie mich bei Red Bull damals aussortiert haben

Meine bitterste Niederlage: Letztes Jahr im Spiel gegen Wattens, da wir in der 87. Min das Gegentor bekommen haben, und wir spielbestimmend waren
Michael Höpp
Fanreport
Michael Höpp - Fanreport Administrator
michael.hoepp@fanreport.at
wett-bonus.com