Red Bull Salzburg - Marketing und Fußball

23.03.2020

Robert Firmino Liverpool Salzburg Fotocredit: Red Bull GEPA
Der Aufstieg des FC Red Bull Salzburg.
11teamsports Fußballschuhe NikeEigentlich ist man in Österreich mittlerweile gewohnt, dass Red Bull Salzburg komfortabel die Tabelle anführt. Ähnlich wie die Bayern in der deutschen Bundesliga oder Juventus Turin in der Serie A avancierten die Bullen in den letzten Jahren zum Serienmeister. Doch besonders der Start der Meisterrunde 2020 in der österreichischen Bundesliga versprach ordentlich Spannung. Nicht Red Bull Salzburg, sondern der LASK führte zuletzt nämlich die Tabelle an. Kann sich die Mannschaft von Jesse Marsch in Zukunft wieder an die Spitze spielen? Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Vermarktung. Wir werfen einen Blick auf den Aufstieg von Red Bull Salzburg.
 

Starke erste Saisonhälfte
Der Meister und Pokalsieger startete standesgemäß in die neue Saison und hat sich bisher schon mehrmals in Folge einen Meistertitel erspielen können. Einige vergangene Spiele wurden von RB Salzburg sogar in überragender Manier gewonnen und werden mit Sicherheit bei den Fans unvergessen bleiben. Darunter waren unter anderem ein 6:0 gegen St. Pölten, ein 5:0 gegen Admira Wacker oder das 7:2 gegen den TSV Hartberg. Ungeschlagen in der Liga marschierte die Mannschaft von Jesse Marsch bis in die Winterpause. Hier musste man allerdings einen wichtigen Baustein in der Offensive ziehen lassen. Erling Haaland, der an den Torfestivals der Bullen nicht ganz unbeteiligt war, wechselte im Winter zu Borussia Dortmund und schlug auch dort voll ein.

Im neuen Jahr war der Wurm drin

Vor Kurzem mussten die Bullen mitten in der Saison einen ihrer treffsichersten Stürmer ersetzen, doch dass sich dies so auf die Ergebnisse auswirken würde, hätten wohl nur die Wenigsten erwartet. Mit erst einem Punkt aus den ersten vier Spielen in 2020 hinkten die Bullen ihren eigenen Erwartungen hinterher. Dabei gab es direkt zum Auftakt im neuen Jahr das absolute Spitzenspiel gegen den LASK, welches die Linzer nach einer starken Leistung mit 2:3 für sich entscheiden konnten. Es war die erste Heimniederlage für die Bullen seit 52 (!) Spielen. Auf der anderen Seite feierte der LASK den zehnten Sieg im zehnten Auswärtsspiel der Saison. Mit dem Erfolg in Salzburg zog der LASK dann sogar erstmals in der Saison an Red Bull vorbei und thront seitdem an der Tabellenspitze.
 

Red Bull Salzburg schließlich doch im Pokalfinale
Doch auch nach dem Verlust der Tabellenführung stellte sich nicht wirklich Besserung beim Titelverteidiger ein – im Gegenteil. Gegen Austria Wien gab es bereits das fünfte Unentschieden in dieser Spielzeit und gegen Altach folgte sogar eine blamable 3:2 Niederlage. Einzig der Pokalerfolg unter der Woche gegen den LASK dürfte für ein wenig Entspannung gesorgt haben. Immerhin sollten die Bullen dann wieder im Pokalfinale stehen.

Die Marke Red Bull verfestigt sich
Nicht wenige Kritiker werfen den verschiedenen Red Bull Projekten, ob nun in Leipzig oder Salzburg rein kommerzielle Absichten vor. Tatsächlich lässt sich nicht verneinen, dass es dem Brausehersteller auch um Marketing und Werbung geht, allerdings wird bei den Vereinen ebenfalls mit Sachverstand und einer klaren Philosophie gearbeitet - und das mit Erfolg! In beiden Ligen spielen die Teams oben mit und auch auf europäischer Ebene haben sie bereits für Furore gesorgt. Kein Wunder, dass RB-Mannschaften immer häufiger in Videospielen mit von der Partie sind. So beispielsweise in dem Konsolenklassiker FIFA von EA Sports. Hier können Spieler nämlich unter anderem auch in die Haut des österreichischen Teams schlüpfen und alles am Rasen geben. Ebenso ist Österreich und seine Landesflagge im Slot Football: Champions Cup, der unter anderem im Dunder Casino gespielt werden kann, vertreten. Hier stößt man aufgrund von Freispielen auf viele kostenlose Online-Spiele  Auch Red Bull Salzburg dürfte es freuen, dass Österreich vermehrt in einigen Games vertreten ist. Schließlich wird das Team durch diese Form des Marketings auch weltweit immer bekannter.

Eines steht fest, Red Bull hat sich in Rekordzeit im europäischen Fußball etabliert.
Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Gewinnspiel: Dressen-Set und Bälle Gewinne für dein Team ein Dressen-Set, 1x 10 Trainingsbälle sowie fünf Matchbäll... »
Es geht wieder los! Für das perfekte Comeback gibt es bei 11teamsports exklsuive Rabatte! »
11teamsports sucht den Spieler der Saison Verhilf deinem persönlichen Spieler der Saison zu deinem brandneuen Schuh und st... »