Stefan Reiter freut sich auf neue Aufgabe

17.07.2017

Stefan Reiter
Ex-Ried-Manager Reiter wird in Zukunft in der OÖ-Liga dem ASK Oedt helfen.
Sportkabine Beim 3:1 Sieg im Cup gegen den ATSV Stadl-Paura waren die Blicke auch auf die Tribüne gerichtet, denn da verfolgte Stefan Reiter das Spieler. Jener Reiter der in Zukunft seine Kompentenzen für den Landesligisten aus Oedt einbringen soll.

"Bevor er nichts tut, ist es besser, wenn er dem kleinen Oedt hilft. Wenn ein besseres Angebot kommt, legen wir Herrn Reiter selbstverständlich nichts in den Weg", sagt ASKÖ Oedt Präsident Franz Grad gegenüber den OÖ-Nachrichten. Lange musste der ehemalige Ried Manager offensichtlich nicht überlegen den Job in der OÖ-LIga anzunehmen, denn für ihn ist klar: "Ganz einfach: Weil man mit Franz Grad immer etwas bewegen kann. Das haben wir schon in Pasching bewiesen. Damals haben wir uns sportlich, organisatorisch, in der Nachwuchsarbeit und vor allem infrastrukturell massiv verbessert. Außerdem ist das eine Arbeit, die mir Spaß macht."

Michael Höpp
Michael Höpp - Administrator
michael.hoepp@fanreport.at

powered by Sportkabine Logo

Cut To Brilliance - der neue CR7-Schuh Der neue Schuh von Nike und Cristiano Ronaldo hält einige überraschende Details... »
☔ Englisches Wetter | 40% Rabatt ☔ Aktuell gibt es auf das gesamte Sortiment an Regenjacken 40% Rabatt! »
BACK TO SCHOOL: Bis zu -60%! Bis zu -60% auf das Sortiment von sportkabine.com! Jetzt zuschlagen... »