Vorwärts wacker - Innsbruck siegt in Verlängerung!

15.07.2017

FC Wacker Innsbruck Cup Vorwärts Steyr Fotocredit: FC Wacker Innsbruck / Facebook
Vorwärts liefert am Freitagabend Wacker Innsbruck vor 3300 Fans in der Life Radio Arena einen tollen Cupfight, muss sich am Ende aber nach Verlängerung mit 1:4 geschlagen geben.
Freistoßtor zur 1:0-Führung
In den ersten 45 Minuten sehen die Zuschauer einen munteren Schlagabtausch. Vorwärts tritt mit Dreierkette sehr offensiv auf und kommt dadurch zu einigen Möglichkeiten, ist aber auch anfällig für Konter. Hinten haben die Rot-Weißen vorerst das nötige Glück und einen starken Torhüter Bernhard Staudinger. Vorne findet ein Freistoß von Thomas Himmelfreundpointner den Weg ins Netz - 1:0 in der 25. Minute.


Topchancen kurz vor Schluss

Nach dem Seitenwechsel agieren die Heimischen defensiver und können die Führung bis zur 70. Minute verteidigen. Da steht Yilmaz frei und köpfelt zum 1:1 ein. Kurz vor Schluss bieten sich noch zwei dicke Möglichkeiten für den SKV auf das 2:1. Zunächst steht Christian Lichtenberger bei einem Konter knapp im Abseits (89.), eine Minute später scheitert der Neuzugang an Torhüter Knett.


Innsbruck mit mehr Kräften

In der Verlängerung haben die Innsbrucker die größeren Kraftreserven. Rieder trifft zum 1:2 (96.), mit dem 1:3 durch Kerschbaum ist die Entscheidung gefallen (110.). Den Schlusspunkt zum 1:4 setzt Jamnig (116.).


Trainerstimmen:

Gerald Scheiblehner:
 "Man darf heute nicht enttäuscht sein. Wir hatten Innsbruck am Rande der Niederlage und haben uns super verkauft. Nach dem 1:2 haben uns die Kräfte verlassen."

Karl Daxbacher: "Es war ein Spiel, dass den Cupcharakter richtig wiederspiegelt. Wir haben stark begonnen, sind nach dem Gegentreffer aber unsicher geworden. Gott sei Dank ist uns der Ausgleich gelungen. Letzten Endes hatten wir die größeren Kraftreserven und die höhere Klasse. Ich bin heilfroh, dass wir glücklich weitergekommen sind."

SK Vorwärts Steyr - FC Wacker Innsbruck 1:4 n.V. (1:1/1:0)

Vorwärts (3-4-1-2):
Staudinger; Dirnberger, Danninger, Wimmer; Halbartschlager, Chr. Bader (90.+6 Bilic), Himmelfreundpointner (111. Waldl), Sulejmanovic (83. Ph. Bader); Martinovic; Gotthartsleitner (66. Lichtenberger), Efendioglu. Ersatz: Großalber. Trainer: Gerald Scheiblehner.

Wacker (4-3-3): Knett; Schimpelsberger (87. Maak), Baumgartner, Pichler, Lercher; Gabriele (71. Rieder), Freitag, Kerschbaum; Rakowitz (56. Yilmaz), Jamnig, Harrer (111. Pirkl). Ersatz: Wedl; Maak, Rieder, Yilmaz, Pirkl. Trainer: Karl Daxbacher.

Torfolge: 1:0 (25./Freistoß) Himmelfreundpointner (Sulejmanovic), 1:1 (70.) Yilmaz, 1:2 (96.) Rieder, 1:3 (110.) Kerschbaum, 1:4 (116.) Jamnig. 

Quelle: SK Vorwärts Steyr / Homepage
Paul Reiter
Paul Reiter - Administrator
paul.reiter@fanreport.at

powered by Sportkabine Logo

Neue Trikots für U9 Die U9 der NSG Kamptal/Wagram SV Haitzendorf/USC Grafenwörth... »
11teamsports mit Ballspende in Ogra Im Zuge des Ausrüstervertrags freute sich der FC Obergrafendorf/Weinburg über di... »
Jetzt neu: die Nike Time to Shine Kollektion Nike hat zum Champions League Finale das 'Time to Shine' Pack präsentiert. »