Weinstabl und der SC trennen sich

29.01.2018

Markus Weinstabl
Der 24-Jährige ist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.
Sportkabine"Beide Seiten wollten sich verändern", erzählt Markus Weinstabl, der den SC St. Pölten nach einem halben Jahr und drei Treffern wieder verlassen wird. Nun ist der 24-Jährige, der seine Ausbildung in der St. Pöltner Akademie genoss und später sogar für das U16-Nationalteam auf dem Platz stand, auf der Suche nach einer neuen Aufgabe. Erste Angebote gibt es bereits. "Bishin zur Gebietsliga werd ich mir alles anhören, mehr ist beruflich momentan nicht möglich."

Weinstabl, der sich zuvor für Amstetten, Schwadorf, Neusiedl/Zaya und Böheimkirchen die Schuhe schnürte, ist ein gelernter Stürmer, kann aber auch auf der Zehner-Position auflaufen. "Ich möchte mir bei einem neuen Verein immer zu 100 Prozent sicher sein, dass es passt. Ansonsten hilft es beiden Seiten nicht."

Sollte Interesse bestehen, melden Sie sich direkt unter 0660 1320009!

 


Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

powered by Sportkabine Logo

Teamsport-SALE: bis zu 70% Rabatt! Bei sportkabine.com findest du eine große Auswahl an Teamsportartikeln. »
Game of Gold Hypervenom Der Hypervenom 3 im Blickpunkt! »
Born Leader - Mercurial CR7 Chapter 6 Der Mercurial Superfly 360 Elite CR7 würdigt die Verdienste von C. Ronaldo! »