Hausmening und Waidhofen trennen sich Remis

15.10.2019

Waidhofen Petzenkirchen 4 Fotocredit: SG Waidhofen/Ybbs
Die SG Waidhofen kommt gegen Hausmening nicht über ein Unentschieden hinaus.
11teamsports Puma Fußballschuhe
Voller Selbstvertrauen haben sich die Waidhofner auf den Weg nach Hausmening gemacht. Drei Punkte waren das Ziel, und nach der Leistung im letzten Spiel auch möglich. Das Spiel beginnt verhalten, ein Freistoß von Unterbuchschachner nach sieben Minuten ist die einzig nennenswerte Aktion, doch auch dabei ging der Ball hoch übers Tor.

Auf Seiten der Heimelf kommt Hochstrasser gefährlich vors Gehäuse von Hirtenlehner, wird jedoch von Jungspund Hintsteiner, der Beste Mann auf Seiten der Waidhofner, im letzten Moment vom Ball getrennt. Danach verflacht das Spiel zusehends, Waidhofen hat keinen Zugriff, Hausmening wenig Mühe mit den Angriffsbemühungen der Gäste.

Eine gute halbe Stunde ist gespielt, da gelingt doch ein öffnender Pass, und Klinserer hat eine 100%ige Chance vor den Beinen, doch im eins gegen eins bleibt der Hausmening Goalie Sieger und das Spiel weiterhin bei 0:0. Der Spielstand ändert sich aber bei der nächsten Aktion, Hausmening nutzt einen Corner zur Führung, Pirhofer kommt im Strafraum völlig allein zum Kopfball und schon zappelt das Netz.

Knapp vor der Pause eine gelungene Kurzpassvariante der Flatzelsteiner Elf, über mehrere Stationen kommt der Ball zu Unterbuchschachner Andi, doch der setzt das Leder neben das Tor. Somit geht es mit einer knappen, aber nicht unverdienten Führung in die Kabinen.

Waidhofen gleicht aus

Schnell nach Wiederanpfiff stellt Balc auf 1:1, er setzt sich geschickt gegen den schlecht postierten Verteidiger durch und schießt ein.

Alles wieder auf Anfang, doch beide Teams haben heute Schwierigkeiten das Spiel zu machen, Waidhofen hat immer wieder Probleme bei der Spieleröffnung, technische Fehler führen oftmals zu Ballverlust. Cerveny und Vejzovic haben auf Seiten der Gastgeber noch gute Möglichkeiten, doch verfehlen ihre Schüsse das Tor. Die beste Chance auf die abermalige Führung hat Hörlendsberger, doch SG Goalie Hirtenlehner vereitelt per Parade. Somit bleibt es bei der Punkteteilung, und Schiri Emnadze pfeift nach 98 Minuten ab.

Ein Spiel auf mäßigem Niveau, beide Teams blieben einiges Schuldig, der Schiedsrichter zeigte insgesamt 11 Gelbe Karten.

Auf diesem Weg gute Besserung an Goalie Helm, der nach 70 Minuten verletzt das Spielfeld verlassen musste.

Aufstellung SG:

Hirtenlehner, Hintsteiner, Spring, Farfeleder, Stiftner (46. D.Baumberger), Unterbuchschachner A., Unterbuchschachner H., Balc,

Klinserer (73. M. Baumberger), Obermüller, Halbmayr

Bericht: Grurl Robert

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Fussballschuhe mindestens 50% reduziert Fussball- oder Hallenschuhe mit bis zu 80% Rabatt! »
RB Salzburg Trikots bei 11teamsports Hol dir dein CL Trikot des österreichischen Meisters exklusiv. »
Neue Trainingswäsch für deinen Verein? Hol dir dein 4-teiliges Trainingsset um unschlagbare 49,25 €. »