Waidhofen gelingt Wiedergutmachung

05.11.2019

Waidhofen Gottsdorf 1 Fotocredit: SG Waidhofen
Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche schlägt die SG Waidhofen Gottsdorf.
11teamsports Aktion
Mit Gottsdorf kommt ein unangenehmer Gegner ins Alpenstadion, Waidhofens Trainer stellt sein Team an einigen Positionen um, Spring rückt ins Mittelfeld, Baumberger in die Verteidigung, Obermüller spielt offensiver als in den bisherigen Spielen.

Nach einigen Minuten gegenseitigem Abtasten, bringt Obermüller nach einer tollen Kombination mit Balc seine Farben in Führung, im eins gegen eins lässt er Pichelmann im Tor keine Chance. Auch bei der nächsten guten Möglichkeit ist es wieder der starke Obermüller, nach einem Solo knallt er den Ball nur um Zentimeter am Pfosten vorbei.

Waidhofen Gottsdorf 2

Waidhofen hat alles im Griff, bei grimmigen Temperaturen und vor nur knapp 150 Zuschauern lässt man Gottsdorf wenige Möglichkeiten gefährlich vors Tor zu kommen. 30 Minuten sind gespielt, da lässt sich Baumberger zu einer Tätlichkeit hinreißen und sieht glatt Rot. Waidhofen nur mehr zu zehnt, Gottsdorf wittert nun die Möglichkeit das Match zu ihren Gunsten zu drehen. Stürmer Stevic wird mit einem herrlichen Lochpass auf die Reise geschickt, er umkurvt Hirtenlehner, sein Abschluss ist aber zu schwach, Spring kann noch vor der Linie klären.

Im Gegenzug die Riesenchance für Spring ein Tor zu erzielen. Öbermüller-Freistoß, Querpass von Klinserer, der Goalie kann nur nach vorne klatschen lassen, Spring knallt drauf, und ein Verteidiger kann im letzten Moment noch den Ball von der Linie kratzen. Kurz vor dem Pausenpfiff setzen die Gottsdorfer noch einen Kopfball knapp über die Latte ins Torout. Halbzeitstand 1:0 für die dezimierten Gastgeber, man darf sich auf eine kräfteraubende zweite Halbzeit einstellen.

Waidhofen legt dezimiert nach

Nach Wiederbeginn merkt man selten, dass Waidhofen einen Mann weniger am Platz stellen darf. Die Räume werden gut zugemacht, immer wieder zeigt man in schnellen Gegenstoßen das man gefährlich ist, Einsatz und Kampfbereitschaft sind riesig.

Nach einer Ecke in der 65. Minute ist Spring zur Stelle und gegen den wuchtigen Kopfball ist der Schlussmann der Gäste machtlos. 2:0 für die Waidhofner, der Jubel zeigt die Emotionen am Feld. Waidhofen übernimmt nun immer mehr die Kontrolle, gutes Gegenpressing und Zweikampfstärke lassen die Gäste alt aussehen, und als sich Gottsdorf nach 75 Minuten dazu entschließt, auch mit einem Mann weniger zu spielen, öffnen sich für die Gastgeber noch mehr Räume.

Waidhofen Gottsdorf 3

Obermüller scheitert mit einem sehenswerten Freistoß am Lattenkreuz, Klinserer`s Schuss aus 30 Metern fällt zu schwach aus, ein Konter über Halbmayr und Balc wird durch eine Spitzen Torhüter Reaktion zunichte gemacht. Auch gegen den durchbrechenden Obermüller bleibt Goalie Pichelmann mit einem großartigen Reflex Sieger im Duell.

Nach einer fatalen Kopfballrückgabe seiner Vorderleute ist aber auch Pichelmann chancenlos gegen den überlegten Heber von Obermüller. 3:0 für die SG, die Messe ist gelesen, Waidhofen wieder Tabellenführer Die Zuschauer sind ob der Leidenschaft und der Spielfreude die heute gezeigt wurde wieder versöhnt, nach dem Ausrutscher der letzten Woche.

Aufstellung SG:

Hirtenlehner, Stiftner, Farfeleder, Unterbuchschachner A.(56.Hintsteiner), Baumberger D., Klinserer, Unterbuchschachner H., Spring, Balc (85. Zarl), Halbmayr, Obermüller (88. Baumberger M.)

Bericht: Robert Grurl

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Fussballschuhe mindestens 50% reduziert Fussball- oder Hallenschuhe mit bis zu 80% Rabatt! »
RB Salzburg Trikots bei 11teamsports Hol dir dein CL Trikot des österreichischen Meisters exklusiv. »
Neue Trainingswäsch für deinen Verein? Hol dir dein 4-teiliges Trainingsset um unschlagbare 49,25 €. »