St. Oswald klettert auf Rang 2!

06.10.2016

Sandra Wiesinger Fotocredit: Erwin Pils
Die Damen aus St. Oswald meistern auch die Hürde Peuerbach und klettern mit einem 4:0 Sieg auf Platz 2!
Sportkabine
USV St Oswald Damen vs Peuerbach
USV St.Oswald vs. Peuerbach.
Fotocredit: Erwin Pils
Am Sonntag, 2. Oktober, standen die Damen USV St. Oswald/Fr. den Damen aus Peuerbach zuhause gegenüber. Die Aufstellung wurde von Trainer Fritz Gattringer etwas umgekrempelt. Da Torfrau Melanie Pum wieder fit ist, war dies nun möglich: Sandra Wiesinger übernahm die Position von Carina Reindl im defensiven Mittelfeld und Carina rückte um eine Position nach vorne und agierte als "Zehner". Erstmalig im Herbst in der Startelf fand man Selina Ecker, die im rechten Mittelfeld die Post abgehen ließ.

OSWALD DOMINIERT
Das Spiel wurde um 15 Uhr von Schiedsrichter Karel Hinterreither angepfiffen. Die Oswalder Mädels präsentierten sich von Anfang an einfach spitze. Sie spielten schnell und genau von hinten heraus. In der neunten Minute war es dann so weit. Aus dem Spiel heraus kam ein schöner Pass von Carina Reindl direkt zur Sandra Wiesinger, die das Leder mit einem Bomben-Weitschuss in den Kasten beförderte. Die SVO-Ladies setzten die Mädels von Peuerbach immer mehr unter Druck, denn die Oswalderinnen ließen sich die Kugel nicht wegnehmen. Durch einen sehr schnellen Spielaufbau kamen die Mühlviertlerinnen sehr oft gefährlich vor das gegnerische Tor, viele Chancen blieben jedoch ungenützt. In der 34. Minute kam dann die junge und schnelle Selina Ecker, nach perfekter Vorarbeit von Eva Kern, vors Tor. Sie spielte Peuerbachs Torfrau gekonnt aus und netzte zielsicher zum 2:0 ein. Einfach ein Traum.

PEUERBACH OHNE CAHNCE
Trotz des Vorsprungs kämpften die Mädels auch in der zweiten Spielhälfte mit unermüdlichem Einsatz weiter, denn sie wussten: Da geht noch was! Man musste sich bis zur 52. Minute gedulden bis das nächste Tor durch Kapitän Eva Kern fiel. Per Kopf trifft die Kleinste am Feld nach einem Freistoß von Sandra Wiesinger zur komfortablen 3:0-Führung. Doch das war den Aufsteigerinnen noch zu wenig und so setzte in der 74. Minute die ehrgeizige Nadine Ecker nach einem verlängerten Eckball von Carina Reindl noch einen drauf.
Alles in allem war es ein Spiel auf höchstem Niveau, das den Zuschauern geboten wurde. Viele schnelle und schöne Spielzüge wurden zum Besten gegeben. Die Gattringer-Elf ging somit mit einem mehr als verdienten 4:0-Sieg vom Platz, bei dem der Gegner von der ersten Minute an abgemeldet war.

Nächste Woche, am 9. Oktober, begegnen die SVO-Mädels den Damen der Spielgemeinschaft Dorf/Andorf und hoffen wieder auf drei Punkte.
Wir halten euch die Daumen Mädels.

ÜBERSICHT
1:0 (9.) Sandra Wiesinger, 2:0 (34.) Selina Ecker, 3:0 (52.) Eva Kern, 4:0 (74.) Nadine Ecker, SR Karel Hinterreither, 100 Zuschauer 

Quelle: Carina Reindl 
Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

powered by Sportkabine Logo

Must-Have der Saison: Underwear! Alles, was du zum Kleidungsstück der Jahreszeit wissen musst! »
Cut To Brilliance - der neue CR7-Schuh Der neue Schuh von Nike und Cristiano Ronaldo hält einige überraschende Details... »
30% auf das adidas Ocean Storm Pack! Schnell zugreifen und 30% bei den aktuellen adidas Fußballschuhen sparen. »