Von Burkina Faso in die Bundesliga?

02.02.2017

RLM 2016FJ 19Rd 34_FR
Per E-Mail empfahl sich der 18-jährige Afrikaner bei diversen österreichischen Amateurklubs.
Sportkabine
Transfer-Coup in der Regionalliga Mitte! Die Union Gurten sichert sich die Dienste von Adolphe Belem aus Burkina Faso. Der 18-jährige Afrikaner bewarb sich im Vorjahr per E-Mail bei zahlreichen österreichischen Klubs, nun liegen bereits Angebote aus der Ersten Liga vor.

BEGINN IN LEMBACH
Die Union 1947 Lembach lud den Afrikaner zu einem Probetraining ein - wenig später war die Tinte trocken. Das Talent des 18-jährigen war sofort erkennbar: Schnell, technisch stark und leichtfüßig. Attribute, die in seiner Premieren-Saison in der Bezirksliga zu 10 Treffern in 12 Spielen führten. Die Leistungen des Youngsters blieben auch bei größeren Vereinen nicht unentdeckt - so sicherte sich die Union Gurten aus der Regionalliga Mitte am vergangenen Wochenende die Dienste des aufstrebenden Kickers. "Lembach wollte für Belem einen familiären Verein finden, bei dem er sich gut aufgehoben fühlt. Außerdem hat er schon im Mai 2016 ein Probetraining bei uns gemacht. So ist der Kontakt entstanden", sagt Franz Reisegger, sportlicher Leiter der Union Gurten gegenüber OÖ-Nachrichten.

START EINER MÄRCHEN-KARRIERE?
Belem kickte bereits mit 14 in der 1. Liga seines Heimatlandes und ist mittlerweile U18-Nationalspieler. In Gurten weiß man um die Qualitäten des Afrikaners und möchte sich dementsprechend um den Schützling kümmern. "Wir wissen, dass eine große Aufgabe auf uns zukommt. So einen jungen Burschen darf man nicht alleine lassen. Wir werden ihm zu einer Wohnung in Gurten verhelfen und schauen, dass wir ihn als Nachwuchstrainer oder als Hilfe für den Platzwart einsetzen. Es wäre nicht gut, wenn er den ganzen Tag alleine in seiner Wohnung sitzen würde", so Reisegger im Interview mit OÖ-Nachrichten.

Talent ist schön und gut - nun gilt es für den erst 18-jährigen, dies auch in der Regionalliga Mitte auf den Platz zu bringen. Die Union Gurten zeigt sich aber zuversichtlich und ist froh, einen Kicker dieses Formats in den eigenen Reihen zu haben, auch weil die ersten Anfragen aus der Ersten Liga im Gurtener Postfach eintrudeln. "Er hat definitiv das Talent, um noch weiter oben zu spielen. Als er das Probetraining bei uns absolviert hat, haben alle große Augen gemacht. Wir sind sehr stolz, dass er zu uns kommt. Jetzt wären nämlich noch Anfragen von Vereinen aus der Ersten Liga gekommen", so Reisegger.

Der Weg des Adolphe Belem könnte ein einzigartiges Märchen werden. Ob dieses letztendlich in der Bundesliga oder sogar in höheren Ligen endet, steht noch in den Sternen.
Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

powered by Sportkabine Logo

Must-Have der Saison: Underwear! Alles, was du zum Kleidungsstück der Jahreszeit wissen musst! »
Cut To Brilliance - der neue CR7-Schuh Der neue Schuh von Nike und Cristiano Ronaldo hält einige überraschende Details... »
30% auf das adidas Ocean Storm Pack! Schnell zugreifen und 30% bei den aktuellen adidas Fußballschuhen sparen. »