Roman Wallner beendet Karriere

26.03.2019

Roman Wallner Fotocredit: Foto by Hofer / Christian Hofer
Ein großer Name tritt von der Fußballbühne ab.
11teamsports adidas Fußballschuhe
Ein Spruch hängt dem Angreifer bis heute nach: „Um diesen Sturm wird uns noch ganz Europa beneiden“, hatte der damalige Teamchef Hans Krankl über Roman Wallner und Roland Linz gesagt. Nun hat Wallner am Dienstag seine aktive Karriere beendet.

Der mittlerweile 37-Jährige war insgesamt 22 Jahre im Profifußball aktiv, zuletzt spielte er vier Saisonen lang für den SV Grödig. Nun tritt der Ex-Nationalspieler ab: „Die Entscheidung ist nicht von heute auf morgen gefallen, sondern es war ein längerer Prozess. Jetzt bin ich mir ganz sicher, den richtigen Zeitpunkt gewählt zu haben. Ich möchte mich herzlich für die schöne Zeit in Grödig bedanken, speziell bei der Familie Haas und den Mitarbeitern des Klubs“, so Wallner in einer Aussendung.

Der Angreifer hat in seiner Karriere für sämtliche Topteams in der österreichischen Bundesliga gespielt (Sturm Graz, Rapid, Austria Wien, LASK, Red Bull Salzburg) und insgesamt 29 Länderspiele für den ÖFB bestritten. Highlights waren u.a. die Meistertitel mit Austria Wien und Red Bull Salzburg sowie das Erreichen der Champions-League-Gruppenphase mit Sturm Graz (im Alter von 16 Jahren). Außerdem war Wallner einer der ersten österreichischen Legionäre in der deutschen Bundesliga (Hannover 96).

„Ich habe in 22 Jahren Profifußball wirklich alles erlebt, alle Facetten dieses Sports kennengelernt. Am Ende überwiegt ganz eindeutig das Positive. Ich denke in so einem langen Fußballerleben lernt man so viel, wie für drei Leben danach.“ Beim gebürtigen Steirer, jetzt in Salzburg lebend, ist die Planung für die „zweite Karriere“ bereits voll im Gang.  „Ich war in den letzten Jahren nie untätig, habe parallel zum Fußballspielen verschiedene Ausbildungen abgeschlossen, darunter die Trainer-A-Lizenz. Jetzt bilde ich mich in vielen Bereichen weiter, absolviere eine Kommunikations- und Medienausbildung, hospitiere bei Bundesliga-Klubs und beginne in Kürze ein Studium zum Sportmanager in Deutschland. Der Spitzensport wird fix auch weiterhin ein großer Teil in meinem Leben bleiben, ob der Weg in Richtung Trainer oder Richtung Management geht, wird die nahe Zukunft zeigen. Ich bin sehr ehrgeizig und  freue mich schon sehr auf die kommenden Aufgaben“. 
Fanreport Redaktion
Fanreport Redaktion - Chefredakteur

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Ballaktion bei 11teamsports Hol dir die offiziellen Trainings- und Matchbälle der Österreichischen Bundeslig... »
Meister? Aufsteiger oder Klassenerhalt geschafft? Du hast etwas zu feiern? Dann bestell deine individuellen Shirts bei 11teamsport... »
Neue adidas Schuhe für den Saisonendspurt? Das brandneue 302 Redirect Pack ist ab sofort bei 11teamsports.com erhätlich. »