Feuersinger nicht mehr Leogang-Coach

14.10.2013

SC-Leogang_01
Der SC Leogang und Trainer Kurt Feuersinger trennen sich einvernehmlich.
11teamsports
Die Tage von Kurt Feuersinger beim SC Leogang sind nach knapp zweieinhalb Jahren gezählt. Nach der 0:5-Schlappe am vergangenen Wochenende gegen den SC Tamsweg ziehen die Pinzgauer die Reißleine. Bei einer Aussprache zwischen Vereinsführung und Trainer nach dem Spiel einigten sich die Beteiligten sich auf eine einvermehmliche Trennung. "Vorstand und Trainer sind nach dem Spiel gegen Tamsweg zu der Erkenntnis gekommen, dass eine Trennung jetzt das Beste für den Verein ist. Natürlich ist der Herbst bislang nicht nach Wunsch verlaufen.", erklärt Leogang-Sektionsleiter Johann Obwaller.

Der Salzburger Liga-Absteiger reagiert damit auf die sportliche Talfahrt, in bisher zehn Spielen setzte es für die Leoganger insgesamt sieben Niederlagen. Die Pinzgauer liegen damit in der Tabelle auf dem vorletzten Platz.

Neuer Cheftrainer wird Feuersingers bisheriger Co und 1b-Coach Martin Platzer. Stefan Filzer wird ab sofort das Amt des Co-Trainers übernehmen und zudem als neuer 1b-Coach installiert. Ob Platzer auch über den Herbst hinaus Chefcoach bleibt, ist noch nicht geklärt: "Es steht noch offen, wie lange er übernimmt. Es ist aber durchaus eine Option, das Martin Platzer das Amt länger ausübt.", so Obwaller.
Johannes Posani
Johannes Posani - Chefredakteur
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Das neue Adidas Spectral Mode-Pack Auch Nike- und Ronaldo-Fans kommen nicht zu kurz. »
Jordan und PSG machen gemeinsame Sache Auch Jordan-Fans aus dem Fußball-Segment kommen nun auf ihre Kosten! »
Welcher Schuh zu dir passt, erfährst du hier... »