Grödig verliert gegen Liefering

11.02.2017

16715926_1248425971912822_8993165612639727596_o Fotocredit: Fb-Seite SV Grödig
Der FC Liefering gewinnt gegen den Leader der Regionalliga West.
sportkabine.com - der Fußballshop von fanreport
 Der FC Liefering gewinnt das Testspiel gegen den Leader der Regionalliga West, den SV Grödig, klar mit 4:0 (2:0). Dabei feierte Smail Prevljak nach seinem Kreuzbandriss im vergangenen April nach 312 Tagen sein Comeback und kam in den ersten 30 Minuten zum Einsatz.

DIE MATCH-ANALYSE
Der FC Liefering versuchte, schnell die Kontrolle über das Geschehen zu übernehmen, doch die erste Halbchance hatten die Grödiger. Danach war von den Gästen nichts mehr zu sehen, und Rami Tekir gab nach einer tollen technischen Einlage den ersten Warnschuss ab. Nach gut einer Viertelstunde wurde Rami Tekirim  Strafraum von den Beinen geholt: Samuel Tetteh ließ es sich nicht nehmen und verwandelte souverän zur 1:0-Führung. Die Mannschaft von Thomas Letsch blieb danach am Drücker und kam durch Masaya Okugawa und Rami Tekir zu zwei weiteren tollen Chancen. Kurz vor der Pause war es Rami Tekir, der die Kugel nach idealem Zuspiel mit einem exzellenten Volley zur 2:0-Führung in die Maschen knallte.

Auch in Durchgang zwei änderte sich am Spielverlauf wenig, Tekir & Co. waren weiterhin bemüht, in der Offensive Akzente zu setzen und stellten die Defensive der Flachgauer oftmals vor Probleme. Es dauerte nur wenige Minuten, ehe Patson Dakamit einem gezielten Abschluss auf 3:0 stellte. Es war erneut der Sambier, der nach etwas mehr als einer Stunde nach idealer Hereingabe den Ball über die Querlatte beförderte. Der zur Pause eingewechselte Nicolas Meister machte es besser, schloss einen Konter zum 4:0 ab. Schlussendlich entschied der FC Liefering die Testpartie gegen den SV Grödig mit 4:0 klar für sich.

STATEMENT
Thomas Letsch: „Meine Mannschaft hat das heute richtig gut gemacht. Wir haben gegen Grödig nicht nur zu null gespielt, sondern auch keine wirkliche Chance des Gegners zugelassen. Zudem konnten wir uns einige gute Möglichkeiten erarbeiten und haben vier Tore erzielt. Mit dem Test sind wir rundum zufrieden.“

FC Liefering
Aufstellung: Ati – Lucas (59.), Wallquist, Lugonja, Burgstaller – Sturm (46. Daka), Tekir, Schuster (46. Mudrazija), Okugawa (68. Martinez) – Tetteh (46. Meister), Prevljak (31. Grabovac)

SV Grödig:
HP Berger - Switil, Strobl, Lukacevic, Kircher - Öttl - Feiser, Schmidt, Pichler, Ünal - Jukic


Quelle: FC Liefering
Michael Höpp
Michael Höpp - Administrator
michael.hoepp@fanreport.at

powered by Sportkabine Logo

Neue Trikots für U9 Die U9 der NSG Kamptal/Wagram SV Haitzendorf/USC Grafenwörth... »
11teamsports mit Ballspende in Ogra Im Zuge des Ausrüstervertrags freute sich der FC Obergrafendorf/Weinburg über di... »
Jetzt neu: die Nike Time to Shine Kollektion Nike hat zum Champions League Finale das 'Time to Shine' Pack präsentiert. »