„Die Jungs haben uns total vertraut“

07.01.2020

Kendlbacher Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus
Thomas Kendlbacher, scheidender Spielertrainer des USV Hüttschlag, spricht im Interview über den Umstieg in die 2. Landesliga, die Ziele fürs Frühjahr – und erklärt, wieso er mit seiner spielerischen Leistung nur teilweise zufrieden ist.
11teamsports Aktion
fanreport.com: Thomas, wie zufrieden bist du mit der Herbstsaison?

Kendlbacher: Mit der abgelaufenen Herbstsaison sind wir sehr zufrieden, mit dem Aufstieg in die 2.Landesliga Süd ist für den gesamten Verein ein wichtiges Ziel erreicht worden. Wir wussten, dass in der neuen Liga ein schnellerer, intensiverer Fußball gespielt wird, auf den wir uns top vorbereiten wollten und das auch geschafft haben. Gemeinsam mit der Reserve ist uns eine gelungene Rückkehr in die neue „alte“ Spielklasse gelungen. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft.

fanreport.com: wie sieht der Fahrplan für die Vorbereitung aus?

Kendlbacher: Wir starten am 14. Jänner mit einem dreiwöchigen Heimprogramm, um ab 2. Februar das Training am heimischen Kunstgrün aufnehmen zu können. Mit einem viertägigen Trainingslager in Berchtesgaden will der neue Trainer seine Spielidee, der Mannschaft verinnerlichen. Ebenso bestreiten wir richtungsweisende Testspiele gegen Schwarzach, Pfarrwerfen, Großarl, Bruck und Mühlbach/Hkg, um am 28. März perfekt vorbereitet nach Saalbach zu reisen.

fanreport.com: Welche Ziele setzt ihr euch fürs Frühjahr?

Kendlbacher: Im Vordergrund steht die Entwicklung und Einbindung unserer jungen Talente. Dafür ist der Reservebetrieb ein wesentlicher Bestandteil unseres Weges. Mit viel Spielpraxis und anspruchsvollen Aufgaben wollen wir unseren jungen Spielern die Möglichkeit geben, sich für die Kampfmannschaft zu empfehlen, um dort voll durchstarten zu können. Des Weiteren gilt es, die neuen Vorgaben unseres Trainers zu verstehen und umzusetzen, die Mannschaft darauf gut einzustellen und jedem Spieler seine Aufgaben verständlich zu erklären. Tabellarisch streben wir einen Platz im vorderen Drittel an, wo wir auch derzeit überwintern.

fanreport.com: Wie zufrieden bist du bislang mit deiner persönlichen Leistung?

Kendlbacher: Mit meiner persönlichen Leistung im spielerischen Bereich, in der abgelaufenen Spielzeit, bin ich nur teilweise zufrieden, weil ich nicht, wie vorgenommen, die Gefahr im gegnerischen Sechzehner ausgestrahlt habe. Zum Beispiel vergab ich zu viele Torchancen, konnte damit meinem Team nicht unbedingt weiterhelfen. Wir haben, aber Gott sei Dank Spieler, die für einem in die Bresche hüpfen, wie Manuel Kendlbacher oder auch Thomas Taxer, die mit ihren Toren wertvolle Punkte sicherten. Was meinen Part als Trainer betrifft denke ich, dass mein Co-Trainer Harry Klaushofer und ich einen guten Job gemacht haben. Die Jungs haben uns total vertraut und wir sind als Mannschaft wieder ein ganzes Stück reifer und erfahrener geworden. Durch den Trainerwechsel erhoffe ich mir meinerseits eine Leistungssteigerung auf dem Platz, und mit freiem Kopf meine Erwartungen zu erfüllen und die Mannschaft noch mehr unterstützen zu können.

fanreport.com: Vielen Dank für das Gespräch.

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

1000 Bälle für den Amateurfussball TIPICO und 11TEAMSPORTS erleichtern euch den Start in die Vorbereitung und verlo... »
Gewinnspiel: Dressen-Set und Bälle Gewinne für dein Team ein Dressen-Set, 1x 10 Trainingsbälle sowie fünf Matchbäll... »
Es geht wieder los! Für das perfekte Comeback gibt es bei 11teamsports exklsuive Rabatte! »