Team des Herbstes 2013 - Gebietsliga Ost

16.11.2013

team-des-herbstes-4-4-2
Ein spannender Fußballherbst ist zu Ende. Viele Tore und zahlreiche starke Leistungen später präsentiert fanreport.com das Team des Herbstes in der Gebietsliga Ost! Aufgrund des hohen Leistungsniveaus in der Liga machten sich mehr als nur elf Spieler verdient - weshalb wir noch zusätzliche Akteure in einen erweiterten 24-Mann-Kader nominiert haben.
Tormann:

533362_373439696039421_120281038021956_1109580_972176944_n
Philipp Lebenbauer - ein verlässlicher Rückhalt beim SV St. Johann/H.
Philipp Lebenbauer (SV St. Johann): „Torwart der Hinrunde“ ist Philipp Lebenbauer vom SV St. Johann. Der noch junge Goalie machte kaum Fehler und erhielt mit 16 Gegentreffern die Wenigsten der Liga. Er ist nicht nur auf der Linie stark, sondern glänzt auch durch Sicherheit im Herauslaufen – auch bei Flanken stellte Lebenbauer seine Macht im Fünfer unter Beweis. Trotz seines jungen Alters zeigte er konstante Leistungen, strahlte Ruhe sowie Sicherheit aus und war letztlich ein sehr verlässlicher Rückhalt beim Herbstmeister.


Verteidigung:

Tibor Horvath (SV Neudau): Der erfahrene Neudau-Libero fehlte im September vier Spiele aufgrund eines Steißbeinbruches, doch beim Comeback im Spiel gegen Unterrohr sorgte er über 90 Minuten wieder für den nötigen Rückhalt in der Defensive. Mit Horvath in der Startelf holte Neudau in den letzten fünf Runden 10 von 15 möglichen Punkten. Er ist bei den Neudauern kaum wegzudenken, denn er fängt in der Defensive sehr viele Bälle ab, bringt Ruhe ins Spiel und lässt hinten kaum etwas anbrennen! 

Martin Fuchs (SV St. Johann): Der linke Außenverteidiger war durch seine Zweikampfstärke in der Defensive, aber auch durch seine zahlreichen gefährlichen Vorstöße in der Offensive eine wichtige Stütze in der Mannschaft des Herbstmeisters. Ein moderner Außenverteidiger, der sich stets ins Angriffsspiel miteinschaltet.

Josef Wilhelm (USK Puch): Josef Wilhelm ist das Herzstück in der Defensive des USK Puch. Der Innenverteidiger organisiert seine Abwehr in lautstarker Manier – ganz im Sinne eines richtigen Kapitäns. Doch Wilhelm schaltet sich auch gekonnt in die Offensive ein, er harmoniert gut mit seinen Vorderleuten und lässt nicht selten auch den einen oder anderen Gegenspieler stehen. Dass der torgefährliche Innenverteidiger – eine besondere und seltene Kombination – dabei auch noch zum Abschluss kommt, beweisen seine 4 Meisterschaftstore!

Gabor Szandi (SV St. Johann): Gabor Szandi ist einer der torgefährlichsten Verteidiger der Liga. Er zeigte als Defensivakteur konstante Leistungen in der Verteidigung, aber vor allem in der Offensive sorgte er mit seinen Kopfballtoren und gefährlichen Freistoßen für Furore. Der Ungar organisiert mit Übersicht die Viererkette, strahlt Ruhe aus und ist beim Herbstmeister als Verteidiger auch im Spiel nach vorne nicht mehr wegzudenken.

Mittelfeld:

Paul Reiterer (SV Fladnitz): Der Fladnitzer Eigenbauspieler schaffte den Sprung von der U17-Leistungsklasse in die Kampfmannschaft und überzeugte auf der Sechserposition durch Zweikampfstärke, Schnelligkeit und Dynamik. Er genoss eine sehr gute Ausbildung, ist ballsicher und kopfballstark. Ein absoluter Zukunftsspieler für den SV Fladnitz, dem nur zu wünschen bleibt, dass er weiterhin an die gezeigten Leistungen anknüpfen kann!

Marco Purkarthofer (USK Puch): Der Offensivspieler des USK Puch spielte – zumeist als hängender Stürmer – eine tolle Hinrunde. Er brillierte mit Technik, Schnelligkeit und lebt seine Freiheiten als „Freigeist“ in der Offensive voll aus. Darüber hinaus verfügt er über einen guten Antritt, hat einen guten Schuss sucht daher auch immer öfter den Abschluss aus der Entfernung. 7 Torerfolge stehen ihm nach der Hinrunde bereits zu Buche!

28
10 Siege und Platz 2 - Markus Fiedler und Co. mischten als Aufsteiger die Liga auf
Markus Fiedler (SV Fladnitz): Der torgefährliche Zehner spielte eine starke Hinrunde im Team des SV Fladnitz. Fiedler ist kopfballstark, technisch versiert und verfügt über einen guten Schuss - auch bei ruhenden Bällen ist der Offensivmann gefährlich. Neben seinen 7 Toren gehen auch einige Assists auf sein Konto, vor allem Stürmer Patrick Kreutzer profitiert von seinen Torvorlagen. Er hat stets ein Auge für den Mitspieler und zieht mit Übersicht die Fäden im Mittelfeld.


Patrick Höfler (USC Schäffern): Patrick Höfler bekleidet die 10er-Position beim USC Schäffern und spielte eine starke Hinrunde. Er ist universell einsetzbar, extrem lauffreudig und sich auch für die „Drecksarbeit“ nicht zu schade. Höfler bringt sich stets ins Spielgeschehen ein und hatte im Herbst bei vielen Toren seine Beine im Spiel.

Angriff:

Attila Csiszar (USC Schäffern): Stürmer Attila Csiszar ist beim Tabellenvierten USC Schäffern Torjäger vom Dienst. Seine Ausbeute beträgt 15 Tore in 13 Spielen, damit sicherte er sich souverän die Führung in der Torschützenliste. In seiner Mannschaft ist er für fast die Hälfte der Tore verantwortlich, wer weiß, wo Schäffern ohne den in Topform agierenden Ungarn stehen würde. Am zwischenzeitlichen USC-Erfolgslauf von sieben Siegen in Folge hatte Csiszar ebenso erheblichen Anteil!

Patrick Kreutzer (SV Fladnitz): Der Fladnitz-Stürmer ist Kämpfer an vorderster Front" im 4-2-3-1-System des Vizeherbstmeisters. Er profitierte stark vom tollen Offensivspiel seiner Mitspieler, doch auch sein Torinstinkt und seine Schnelligkeit trugen dazu bei, dass er in der Meisterschaft 11 Mal ins gegnerische Tor traf. In Freundschaftsspielen und Cupbegegnungen traf Kreutzer noch zusätzliche 12 Mal für seine Mannschaft, insgesamt sind das 23 Tore in 22 Spielen – ein Spitzenwert!

Ersatzbank/Auf Abruf
:
Patrick Gößlbauer
Patrick Gösslbauer - der Torwart vom USV Unterrohr und Ex-Gleisdorfer zeigte starke Leistungen und machte viele Torchancen zunichte
  
*Patrick Gösslbauer (Unterrohr) 
*Georg Schantl (Unterrohr)
*Dino Herc (Puch)
*Stefan Schröck (St. Johann)
*Mate Ujvari (St. Johann)
*Thomas Inschlag (Festenburg)
*Ricardo Valter Da Costa (Birkfeld)
*Philipp Reinprecht (Fladnitz)
*Nino Vuckovic (St. Kathrein)
*Robert Thanner (Buch)
*Reinhard Hirt (Buch)
*Tibor Gabor Vadasz (Schönegg)
*Peter Zambo (St. Lorenzen)


fanreport.com gratuliert allen Spielern recht herzlich!
 
Wer Spieler des Herbstes 2013 wurde, sehen Sie morgen auf fanreport.com!

Christoph  Schuster
Christoph Schuster - Redakteur
christoph.schuster@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Ballaktion bei 11teamsports Hol dir die offiziellen Trainings- und Matchbälle der Österreichischen Bundeslig... »
Meister? Aufsteiger oder Klassenerhalt geschafft? Du hast etwas zu feiern? Dann bestell deine individuellen Shirts bei 11teamsport... »
Neue adidas Schuhe für den Saisonendspurt? Das brandneue 302 Redirect Pack ist ab sofort bei 11teamsports.com erhätlich. »