Vereinsprofile
  • FC Gleisdorf 09
  • SU Straden
  • SV Bairisch Kölldorf
  • SV Deutsch Goritz
  • SV Feldbach
  • SV Frannach
  • SV Hof
  • SV Ilz
  • SV Pircha
  • SV Union Sturm Klöch
  • TUS Paldau
  • USC Bad Blumau
  • USC Eichkögl
  • USV Siebing
Zurück
  • Spielbericht
    SV Hof
    SVH
    4 : 2
    SV Feldbach
    SVF
  • Spielbericht
    SV Union Pircha
    RBS
    2 : 3
    USC Eichkögl
    USC
  • Spielbericht
    USV Söchau
    USV
    0 : 4
    TUS St. Stefan i/R
    TUS
  • Spielbericht
    USV Nestelbach
    USV
    2 : 1
    USV Unterlamm
    USV
  • Spielbericht
    USV Mettersdorf
    USV
    3 : 2
    TUS Paldau
    TUS
  • Spielbericht
    FC Gleisdorf 09 KM II
    FCG
    2 : 0
    SV Bairisch Kölldorf
    SVB
  • Spielbericht
    SV Union Sturm Klöch
    SVU
    3 : 2
    USV Siebing
    USV
Weiter
RBS
SV Union Pircha (10.)
Form: NNUNN
SV Union Pircha
24. Runde
2 : 3
( 1 : 2 )
Sportplatz SV Union Pircha
USC Eichkögl
USC
USC Eichkögl (11.)
Form: NNSNS

RB SV Union Pircha : USC Raika Eichkögl

  • SV Union Pircha : USC Eichkögl
    Eichkögl schöpft gegen Pircha Hoffnung
    Eichkögl schöpft gegen Pircha Hoffnung

    Die Hausherren nützten ihre Chance und wurden für ihren unbändigen Siegeswillen schlussendlich belohnt. Pircha hingegen zeigte wenig Spannung und enttäuschte gegen den Tabellenletzten. Ohne den gesperrten Gross und den verletzten Greisdorfer unterschätzte
    die Elf von Pircha den Gast und ging unter. Aus einer Standardsituation heraus ging Eichkögl nach einer halben Stunde in Führung. Legionär Krajnc zirkelte einen Freistoß scharf zum Tor und traf die Stange. Beim abspringenden Ball war Stefan Wagner Schuster (32.) goldrichtig zur Stelle. Nur wenig später schlief die Abwehrreihe von Pircha. Ein weiter hoher Ball flog über die Verteidigung, die zu sehr auf einer Linie stand, und Thomas Rosenberger (38.) darauffolgend nur mehr übernehmen und verwerten musste. Pircha kam kurz vor der Pause per Kopfball nach einer Ecke durch Michael Schwarz (42.) wieder heran.

    Ein Solo zum 3:1

    Das Spielgeschehen veränderte sich in Hälfte zwei kaum. Eichkögl tat mehr, trat weiterhin beherzt auf und profitierte davon. Sturmtank Andreas Schmidt (74.) nahm Tempo auf, ließ mit einem Alleingang gleich vier Spieler wie Hydranten stehen und brachte die kämpferisch starken Gäste wieder mit zwei Toren in Front. Mit einer der wenigen schönen Spielaktionen der Hausherren machten sie den Schlussakt aber nochmal spannend. Schnell und schnörkellos wurde der Ball von hinten nach vorne getragen und erneut von Michael Schwarz (87.) zum Anschlusstreffer abgeschlossen. Bei einer weiteren großen Kopfballmöglichkeit von Liebmann, der alleine vor dem Tor drüber köpfelte, hatte Eichkögl allerdings noch eine Portion Glück. Verdient wäre der Ausgleich aber nicht unbedingt gewesen.

    Fazit: Eichkögl erarbeitete sich mit viel Herz und Leidenschaft einen Sieg in Pircha und verließ wieder das Tabellenende.
Christian Knittelfelder
Fanreport
Christian Knittelfelder - Redakteur
christian.knittelfelder@fanreport.at
Hallenmasters
wechselpass
Aktuelle Runde
Vorschau
Spielbericht
Beendet
Live
Facebook
Top 100
1 DSC Landesliga 39 91.000  0
2 SC Weiz RLM 32 80.000  3
3 TUS Hlg. Kreuz/ Landesliga 34 79.333  -1
4 FC Kindberg-Mür OL Nord 34 78.462  -2
5 FC Lankowitz OL Mitte/W 32 73.846  -1