Vereinsprofile
  • FC Gleisdorf 09
  • SU Straden
  • SV Bairisch Kölldorf
  • SV Deutsch Goritz
  • SV Feldbach
  • SV Frannach
  • SV Hof
  • SV Ilz
  • SV Pircha
  • SV Union Sturm Klöch
  • TUS Paldau
  • USC Bad Blumau
  • USC Eichkögl
  • USV Siebing
Zurück
  • Spielbericht
    FC Gleisdorf 09 KM II
    FCG
    3 : 1
    USV Nestelbach
    USV
  • Spielbericht
    SV Bairisch Kölldorf
    SVB
    4 : 0
    USV Söchau
    USV
  • Spielbericht
    TUS St. Stefan i/R
    TUS
    4 : 4
    USV Siebing
    USV
  • Spielbericht
    TUS Paldau
    TUS
    8 : 0
    SV Feldbach
    SVF
  • Spielbericht
    USV Mettersdorf
    USV
    4 : 1
    SV Union Sturm Klöch
    SVU
  • Spielbericht
    SV Union Pircha
    RBS
    2 : 2
    SV Hof
    SVH
  • Spielbericht
    USC Eichkögl
    USC
    1 : 1
    USV Unterlamm
    USV
Weiter
SVB
SV Bairisch... (5.)
Form: NNSUS
SV Bairisch Kölldorf
18. Runde
4 : 0
( 1 : 0 )
Sportplatz SV Bairisch Kölldorf
USV Söchau
USV
USV Söchau (.)
Form: NNNSS

SV Bairisch Kölldorf : USV Söchau

  • SV Bairisch Kölldorf : USV Söchau
    Klarer Heimsieg für Bairisch Kölldorf
    Klarer Heimsieg für Bairisch Kölldorf

    Söchau musste mit dem allerletzten Aufgebot nach Bairisch Kölldorf anreisen. Neben dem gesperrten Michael Hutterer und dem schon länger verletzten Hajduk fehlte Trainer Pichler kurzfristig auch der zweite Legionär Katulic. Zudem gingen Hans-Peter Trösterer (Zerrung) und Schnepf (Knöchel) angeschlagen ins Match. Bei Kölldorf fehlte weiter Zernig, dafür war Resner wieder dabei.
    Trotz dieser denkbar schlechten Vorzeichen bewegte sich Söchau lange mit den Hausherren auf Augenhöhe. Das System der Kölldorfer war recht einfach zu erkennen. Der gut stehende Abwehrchef Wappel schickte mit weiten Bällen Resner immer wieder auf die Reise, doch die Söchauer Abwehr hielt anständig dagegen. Bis zum etwas glücklichen und relativ späten Halbzeittreffer durch Sandro Resner (40.), wobei sich Verteidiger Lorenz und Torwart Stessl nicht unbedingt geschickt und konsequent genug anstellten, wurde eine offene Partie geführt. Resner setzte sich durch und lupfte den Ball zur Führung ins Netz.

    Drei weitere Treffer besiegelten die Söchauer Niederlage

    In Hälfte zwei setzte zunächst Hans Peter Trösterer mit einem Lattenschuss ein Ausrufezeichen und verzeichnete damit die größte Ausgleichschance Söchaus. Diese wäre zum geeignesten Zeitpunkt gekommen, denn nur wenig später waren Trösterer und Lendl nicht gut positioniert und verloren den Ball. Mit der daraus resultierende Flanke von Sprah auf den freistehenden Roland Gutmann (67.) versetzte Kölldorf Söchau einen weiteren Stoß. Der ersatzgeschwächten Gästemannschaft sah man an den Glauben an den Punkt gezogen an und musste den Ausfällen Tribut zollen. Mitten in den Knick hinein legte Dejan Radulovic (72.) noch nach. Trainer Pichler wurde nach Kritik nach einer zugeführten Platzwunde an seinen Spieler Schnepf auf die Tribüne geschickt. Bairisch Kölldorf spielt vortan ruhiger und kontrolliert die Führung hinunter.
    Söchau konnte nicht mehr zulegen, den Endstand fixierte Martin Prisching (85.).

    Fazit: Für ersatzgeschwächte Söchauer gab es in Bairisch Kölldorf nichts zu holen.
     
Christian Knittelfelder
Fanreport
Christian Knittelfelder - Redakteur
christian.knittelfelder@fanreport.at
Hallenmasters
wechselpass
Aktuelle Runde
Vorschau
Spielbericht
Beendet
Live
Facebook
Top 100
1 DSC Landesliga 39 91.000  0
2 SC Weiz RLM 32 80.000  3
3 TUS Hlg. Kreuz/ Landesliga 34 79.333  -1
4 FC Kindberg-Mür OL Nord 34 78.462  -2
5 FC Lankowitz OL Mitte/W 32 73.846  -1