RLM: Verrückte 24. Runde

11.04.2018

gotthartsleitner-wimmer Fotocredit: SKV/Wimmer
Im Schnitt fielen 4,25 Treffer pro Spiel!
SportkabineKantersiege, Last-Minute-Krimis, überraschende "Underdogs" und ein OÖ-Derby, welches erst in Minute 95 entschieden war - die 24. Runde der Regionalliga Mitte hatte es in sich!

LAFNITZER FEUERWERK
Das Spiel zwischen David und Goliath ging erwartungsgemäß an die Hausherren aus der Steiermark. Nach einem 3:0-Pausenstand für Lafnitz kam Schlusslicht St. Florian auch im zweiten Abschnitt nicht in Fahrt und trat die Heimreise letzten Endes mit einer 7:0-Packung an!

KRIMI IN PASCHING
Beim Stand von 1:2 aus Sicht von Vorwärts Steyr warf die Scheiblehner-Elf im OÖ Derby gegen die LASK Juniors alles nach vorne, kassierte in Minute 94 durch Alan Lima Carius aber den Sargnagel zum 1:3! Ekstase bei den Juniors, Ernüchterung bei Vorwärts.

REMIS IN STADL-PAURA
17 Minuten waren gespielt, als die Hausherren gegen Weiz bereits einem 0:2-Rückstand hinterherliefen. Doch man steckte nicht auf, schaffte dank eines Kraftaktes noch den Turnaround: Hofstätter erzielte den Anschluss (31.), Turkalj (48.) den Ausgleich und Sanchez die sensationelle Führung (57.). Der letzte Streich des Tages ging aber auf das Konto der Weizer, die in Minute 64 zum 3:3-Endstand ausglichen.

AUSTRIA ÜBERHOLT STURM AMAS
Der Führungstreffer durch Christian Deutschmann (24.) und ein Eigentor von Sturms Gabriele Piras (36.) brachten Austria Klagenfurt früh auf die Siegesstraße. Sturm gelang 20 Minuten vor Ende zwar der Anschlusstreffer, Sieger blieb dennoch die Elf von Franz Polanz!

GURTEN ÜBERRASCHT
Ein Treffer in Minute eins durch Rene Wirth und die 2:0-Führung durch Kolakovic prompt nach Seitenwechsel bescherten der Union Gurten gegen Allerheiligen drei Punkte. Daran änderte auch der Anschlusstreffer durch Igor Segovic in Minute 65 nichts mehr.

VÖCKLAMARKT DREHT DIE PARTIE
Ein Freistoß von Deutschlandsbergs Dengg in Minute 7 brachte die 1:0-Pausenführung für die Hausherren. Doch Vöcklamarkt gab sich nicht auf und stellte die Partie durch Treffer von Gilhofer (55.) und Leitner (70.) auf den Kopf!

SIEBEN TORE
Ein regelrechtes Tor-Feuerwerk bekamen die etwa 300 Zuseher der Partie zwischen Bad Gleichenberg und den WAC Amateuren zu sehen. Nach einem 2:2-Pausenstand schoss Youngster Joshua Steiger (53.) die Kärntner auf die Siegesstraße. Doch Bad Gleichenberg startete eine Schluss-Offensive und wurde belohnt: In der 81. Minute glich Philipp Hamm aus, keine fünf Minuten später bescherte Bali Gashi die 4:3 Führung! Die drei Punkte blieben somit in der Steiermark.




Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Das neue Adidas Spectral Mode-Pack Auch Nike- und Ronaldo-Fans kommen nicht zu kurz. »
Jordan und PSG machen gemeinsame Sache Auch Jordan-Fans aus dem Fußball-Segment kommen nun auf ihre Kosten! »
Welcher Schuh zu dir passt, erfährst du hier... »