Horitschon Trainer Ponweiser:"Wenns passiert, sagen wir nicht nein"

24.07.2013

IMG_8985
Beim ASK Horitschon fragt man sich oft ob es diesen Verein überhaupt noch "gibt". Dort gehts nämlich ganz harmonisch zu, da gibts keine Streiterein, da gibts keine Skandälchen, der Verein ist gelebte Harmonie. Sportlich läufts auch optimal, mit dem vierten Endrang wurden die Erwartungen eigentlich erfüllt.


Der ASK Horitschon entwickelt sich schön langsam zu einem Burgenlandliga Dauerbrenner. Bis auf eine Ausnahme war der Verein in den letzten sechs Jahren stets im vorderen Tabellendrittel zu finden, auch heuer machten die Schützlinge von Trainer Franz Ponweiser (Bild) keine Ausnahme. Mit zwei konstanten Durchgängen reichte es zum vierten Endrang in der Tabelle. Natürlich stellt man schön langsam höhere Ansprüche, heuer will man ein ernsthaftes Wort bei der Titelvergabe mitreden. Natürlich wird der Verein ob der Tabellenplazierungen der letzten Jahre auch von den Konkurrenten nicht mehr "unterschätzt", in allen Umfragen wird Horitschon in einem Atemzug mit zwei, drei anderen Vereinen als Meisteranwärter genannt.

Fanreport.com "suchte" daher das Gespräch mit Trainer Franz Ponweiser und "fand" einige Sachen heraus:

Fanreport.com: Herr Ponweiser, gibts nächstes Jahr ein Lokalderby in der RLO gegen den SC Ritzing?
Ponweiser: Da ist in erster Linie von drei Faktoren abhängig, der SC Ritzing darf weder ab- noch aufsteigen und wir müssen aufsteigen. Ich konzentriere mich natürlich nur auf meine Mannschaft, sagen wir so, wenns passiert, dann sagen wir nicht sein. Nur ein Meistertitel ist ein mühevoller Weg, da müssen einige Faktoren zusammenspielen, lassen wir uns überraschen. Ich danke für die Wertschätzung der anderen Vereine, nur lassen wir uns sicher nicht in die Favoritenrolle drängen, hier stehen noch andere "Kaliber" vor uns. Unser Ziel ist ein Platz unter den "Top 5".

Fanreport.com: Vom ASK Horitschon dringt selten was an die Öffentlichkeit, warum?
Ponweiser: Warum? Weil wir ein gut geführter Verein sind. Bei uns passt die Harmonie zwischen allen Beteiligten, da wird nicht wegen jeder Kleinigkeit herumgestritten, da wird für ein etwaiges Problem eine Lösung gesucht und wie man sieht, wir sind mit dieser "Taktik" bisher ausgezeichnet unterwegs.  Erfolge kann man in erster Linie nur dann erreichen, wenn man ein intaktes Umfeld hat und sind nicht an ständigen Streitereine aufreibt. Mag sein das dies auch ein Geheimnis, oder besser gesagt eine Tatsache für unseren sportlichen Erfolg ist.

Fanreport.com: Die Transferzeit verlief ruhig, ein "G`standener" kam, daneben noch hoffnungsvolle Talente.
Ponweiser: Es bestand auch wenig Grund viel nachzubessern. David Palko ging zu Kobersdorf, dafür holten wir im Angriff mit Dragan Markic ein Vollblutstürmer. Zwar hat ihm im letzten Jahr bei den Mattersburg Amateuren ein wenig die Spielpraxis gefehlt, wenn man ihm aber bei seiner "Arbeit" zuschaut, der Bursche wird von Mal zu Mal stärker. Wir erwarten uns natürlich Tore von ihm, denn ein Markic bürgt für Tore. Neben Dragan holten wir noch von der Akademie Burgenland Manuel Frech bzw. Philip Wessely. Von Draßmarkt kam Oskar Gessner zu uns und vom UFC St. Georgen der junge Stefan Wimmer. Abgegeben wurd noch Adigüzel zu Katzelsdorf, sowie Marco Ponweiser der aus beruflichen Gründen zum SC Trausdorf wechselte. Wir haben den Vorteil einer eingespielten Truppe, da haben wir keine "untereinander Kennenlernprobleme".

Fanreport.com: Die Vorbereitung läuft schon, alles o.k.?
Ponweiser: Die Trainingsbeteiligung, bzw. die Stimmung ist sensationell. Man merkt, diese Mannschaft ist noch erfolgshungriger als in den letzten Jahren, jeder ist daher bereits, mehr für den Erfolg zu tun. Von den Testspielergebnissen passt auch alles, "Highlight" war sicher der 2:1 Sieg gegen den RLO Verein SV Oberwart. Im Cup hatten wir bei Z-S-P keine Mühe, als Belohnung gehts am Samstag in die Bezirksvorstadt, Oberpullendorf "wartet" als nächster Gegner. In die neue Saison starten wir mit zwei Heimspielen, gegen Klingenbach und Draßburg gibt es gleich die Standortbestimmung.

Fanreport.com bedankt sich bei Trainer Ponweiser für das Gespräch und wünscht alles Gute für die neue Saison.
Helmut Barisits
Helmut Barisits - Redakteur
helmut.barisits@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »
11teamsports sucht Verstärkung! Werde auch du Teil der 11teamsports-Mannschaft in Loosdorf! »