Neudörfl dreht Spiel

18.03.2018

IMG_6446 Fotocredit: SC Neudörfl
Nach 2:0-Rückstand beweist Neudörfl tolle Moral und das Spiel wurde noch gedreht.
11teamsports DiversesRespekt und Zwei-Tore-Rückstand
Sieben neue Spieler im Team des Tabellenletzten aus Zemendorf, 32 Volltreffer in der Vorbereitung erzielt  - dabei unter anderem Vereine wie Draßburg und FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach bezwungen. Da war natürlich eine gehörige Portion Respekt bei Neudörfl nicht ganz zu verbergen. Und dann auch das noch: In der 3. Minute und der erste Hausherrenkonter bedeutet auch schon das 1:0.

Auf dem nassen Boden entwickelt sich in Folge eine kampfbetonte, teilweise sogar rassige Partie mit leichten spielerischen Vorteilen der Gäste. Die Hausherren suchen ihr Heil meist in Konterschlägen, die werden aber meist Beute der Gästeabwehr waren. Neudörfl hat nach 20 Minuten Pech mit einem Lattenschuss von Reiner und Minuten später steht es gar 2:0. Nach dem verletztungsbedingten Ausscheiden von Toth, gab es Eckball für die Hausherren, den der Unparteiische wegen des angezeigten Wechsels aber wiederholen ließ und das Unglück nahm seinen Lauf. Zuordnung schlecht, Kopfball und Tor. Jetzt war natürlich Feuer am Dach der Burgemeister-Truppe, die aber rechtzeitig den Ernst der Lage erkannte. Müller gelingt kurz vor dem Wechsel der für die Moral ganz wichtige Anschlusstreffer zum 2:1.

Wende durch Grabenwöger
Nach dem Wechsel ist noch nicht lange gespielt und Ex-ZSP-Spieler Glenda schaltet nach einer weiten Kopfballvorlage am schnellsten und erzielt den vielumjubelten Ausgleich zum 2:2. Das Geläuf wird nun ob des einsetzendes Schneefalls immer schwieriger und verlangt den Akteuren alles ab. Die technisch besser beschlagenen Gäste kommen mit den Gegebenheiten sichtlich besser zurecht und bestimmen nun klar das Geschehen.

Dann bringt Trainer Burgemeister auch noch den mit Trainingsrückstand kämpfenden Horvath und macht das Gästespiel damit noch offensiver. Dieser Schachzug sollte sich auch bezahlt machen, denn Grabenwöger ist zweimal nach tollen Horvath-Pässen zur Stelle und macht mit seinen Toren zum 2:3 und 2:4 praktisch den Sack zu.

Fazit: Letztendlich ein mehr als verdienter Sieg zum Auftakt gegen einen sich lange wehrenden Gegner, der auch die Moral für die nächsten schweren Aufgaben weiter beleben sollte.

Quelle: Homepage Neudörfl
Lukas Lintner
Lukas Lintner - Redakteur
lukas.lintner@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

11teamsports sucht Vereinsbetreuer! Du bist ein absoluter Profi in Sachen Teamsport & Handball? Dann sucht 11teamspo... »
Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »