Rankweil schlägt Neusiedl klar

25.05.2021

Seli Neusiedl Rankweil Fotocredit: SC Neusiedl
Nichts zu holen gab es für die SC Neusiedl am See-Damen gegen Rankweil.
11teamsports Fußballschuhe Nike
In der letzten Spielrunde ging es für die Damenmannschaft des SC Neusiedl am See ans andere Ende von Österreich. Das Auswärtsspiel gegen die Frauen von RW Rankweil stand am Plan.

Mit einem entschlossenen Pressing begannen die Neusiedlerinnen das Spiel und konnten die Rankweilerinnen die ersten Minuten in deren Hälfte festnageln. Mit dem ersten Entlastungsangriff gelang den Heimischen aber sofort ein sehenswerter Treffer zum 1:0. Die Neusiedlerinnen blieben weiter bissig und versuchten den Ausgleich so schnell wie möglich zu landen, aber nach einem Handspiel im Strafraum, zeigte die Schiedsrichterin auf den Elfmeterpunkt und es stand 2:0 für Rankweil. Kurz vor der Pause gelang dann auch noch das 3:0.
 
Rankweil trifft weiter

Mit dem hatten die Burgenländerinnen wahrlich nicht gerechnet. Besonders ärgerlich, da es ein Spiel auf Augenhöhe war, aber die Vorarlbergerinnen einfach die besseren Chancen erarbeiten konnten und diese auch effizient nutzten. Aber kein Grund zum Trübsal blasen. Immerhin standen noch 45 Minuten bevor. Diese konnten sich dann auch sehen lassen. Ein schönes, flottes Spiel auf Augenhöhe. Den Gastgeberinnen gelangen noch zwei Treffer und in Minute 75 konnten auch die Neusiedlerinnen anschreiben. Nach Vorlage von Damla Kirli traf Patricia Koch mit einem sehenswerten Weitschuss.
 
Unmut über Schiedsrichterin

Nicht zufrieden war man in Neusiedl mit der Leistung des Schiedsrichtergespanns: „Nicht nur, dass beinahe bei jeder relevanten Situation Linienrichter und Schiedsrichterin geteilter Meinung waren bzw. getroffene Entscheidungen wieder geändert wurden, entgleiste die Spielleiterin am Ende der Partie auch noch verbal und beschimpfte ein Neusiedlerin. Sie hatte dann aber den Anstand sich wenigstens persönlich vor dem gesamten Team zu entschuldigen.“

Der NSC-Busfahrer Josip Simic fand sehr treffende Worte zum Team: „Ihr seid anders. Egal ob ihr gewinnt oder verliert, ihr habt auf der Heimfahrt trotzdem immer Spaß!“

So ging es zwar ohne Punkte nach Hause aus Vorarlberg, aber der Abstiegskampf bleibt weiter spannend und die nächste Chance, den Abstand auf Altera Porta zu vergrößern, gibt es am Samstag, 29.5.2021, um 15:00 in Neusiedl gegen die Cartinthians. Hier sind erstmals Zuseher wieder zugelassen!

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »