GAK hebt Damenteam aus der Taufe

29.03.2021

GAK Frauen Fotocredit: GAK 1902
Der GAK 1902 sucht nach Spielerinnen für sein neues Frauenteam.
11teamsports Fußballschuhe adidas
Der GAK 1902 startet ab der Saison 2021/22 mit einem Frauenteam in die neue Saison. Gespielt wird in der vierten Spielklasse. Trainerin Jasmin Pistotnik sucht ab jetzt nach neuen Spielerinnen für ihr Team.

Ab diesem Sommer wird der GAK erstmals seit 2012, als der Verein zusammen in Kooperation mit dem DFC Leoben letztmalig in einem Frauenbewerb antrat, wieder an einer reinen Frauenmeisterschaft teilnehmen - und diesmal eigenständig als GAK 1902. Die Basis für das neue Frauenteam wurde von den GAK Juniors in den letzten Jahren gelegt, die bereits vor drei Jahren mit den GAK Girls eine eigene Mädchenfußball-Sektion aufgebaut haben.

Die Arbeit der Juniors ist es auch, die diese Gründung des ersten Frauenteams jetzt schon möglich macht, hat man doch mit zwei eigenen Mädchen Teams (U11 & U14) bereits sehr gute Strukturen für die Zukunft geschaffen, die in nächster Zeit weiter ausgebaut werden sollen. Diese bereits herrschenden Strukturen in der derzeitigen U14, erlauben es dem Verein auch, einen Großteil der Spielerinnen ab Sommer ins Frauenteam zu integrieren - was aber externe Spielerinnen natürlich nicht ausschließt.

Mit der Gründung des Frauenteams kehrt der Verein zudem auch wieder mit einer ersten Mannschaft nach Weinzödl als Spielort zurück. Gleich wie damals die Herrenmannschaft, steigen auch die Frauen in der untersten Liga ein – welche bei den Frauen die Oberliga des STFV (4.Liga) ist.

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »