Spielmanipulation in der Regionalliga?

07.04.2021

Justiz Gesetz Gericht Prozess Recht Fotocredit: Pixabay
Wettbetrugs-Ermittlungen in der Regionalliga Mitte.
11teamsports Fußballschuhe adidas
Betrugsverdacht im österreichischen Fußballunterhaus: Nachdem das ÖFB-Cup-Spiel zwischen Drittligist ATSV Stadl-Paura gegen Austria Klagenfurt ins Visier der Staatsanwaltschaft Klagenfurt geraten ist, weitet diese nun ihre Wettbetrugs-Ermittlungen aus, berichtet Sky Sport Austria.
 
Der Schaden soll sich auf mehr als fünf Millionen Euro belaufen, daher wollte man das Verfahren an die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft abtreten. Diese sehe das derzeit aber noch nicht, weswegen das Verfahren wieder in Klagenfurt geführt werde.

Im Verdacht stehen mehrere Spiele von Stadl-Paura, die manipuliert worden seien könnten, noch seien nicht alle Partien ausgewertet worden, heißt es vonseiten der Staatsanwaltschaft. Um wie viele Spiele es sich handle, sei unklar. 

Man prüfe konkret, welche Spieler bei welchen Begegnungen zum Einsatz kamen. Gegen vier Beschuldigte werde aktuell ermittelt – Funktionäre und Geldgeber. Weitere Verdächtige könnten noch hinzukommen, Spieler seien derzeit nicht als Beschuldigte geführt. Im Raum stehe derzeit der Verdacht des schweren Betrugs, der Geldwäsche und der Geldfälschung. 
Fanreport Redaktion
Fanreport Redaktion - Chefredakteur

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »