"Fahren nach Krumbach um Meister zu werden!"

04.06.2018

SV Gloggnitz Fotocredit: Gerhard Brandtner
Gloggnitz-Trainer Thomas Leonhardsberger zeugt dem abstiegsgefährdeten Letztrundengegner Respekt, will aber unbedingt gewinnen.
Sport & MarkeDie Mannschaft des SV Gloggnitz geht in den letzten Tagen durch ein Wellental der Gefühle: letzte Woche aufgrund der Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Ebreichsdorf plötzlich von Breitenau von der Tabellenspitze verdrängt, steht die Leonhardsberger-Elf nun bereits wieder ganz oben.

Gloggnitz gab angesichts der Punktegleichheit mit den Breitenauern, die nur aufgrund der besseren Tordifferenz an der Spitze standen, im Spiel gegen Kleinneusiedl ordentlich Gas und feierte einen hohen 6:0-Heimsieg. Einen Tag später musste die heimstärkste Mannschaft der Liga Breitenau ein 0:0-Unentschieden im Bezirksderby gegen Kirchschlag hinnehmen. Somit übernahmen die Gloggnitzer wieder die Tabellenführung und haben bereits eine Hand an der Meisterschale.

Gloggnitz-Trainer Thomas Leonhardsberger zeigte sich im Interview selbst davon überrascht: "Nach der Niederlage gegen Ebreichsdorf kam es für uns alle sehr unerwartet, dass wir so schnell wieder ganz oben stehen. Wir haben ehrlich gesagt nicht mit einem Umfaller von Breitenau gerechnet. Da muss ich ein Riesendankeschön an Kirchschlag schicken, denn es ist alles andere als selbstverständlich, dass sich eine Mannschaft in einem für sie bedeutungslosen Spiel trotz Personalschwierigkeiten so ins Zeug legt. Also Hut ab vor dem Charakter dieser Mannschaft!"

Nun kommt es am kommenden Samstag zum Entscheidungsspiel in Krumbach, eine Mannschaft, die selbst noch um den Klassenerhalt kämpft, Trainer Leonhardsberger dazu: "Ich möchte keinesfalls überheblich wirken und respektiere diesen Gegner auch, aber wenn wir gegen Krumbach nicht gewinnen, dann haben wir den Meistertitel ohnehin nicht verdient. Ich denke, dass man schon sehen sollte, dass wir in dieser Saison schon über 30 Punkte mehr geholt haben als der Gegner. Aber auf dem kleinen engen Sportplatz in Krumbach, wo die Stimmung immer sehr aufgeheizt ist, kann alles passieren. Es geht für beide Mannschaften um alles und ich denke, dass die Mannschaft mit den besseren Nerven dieses Spiel für sich entscheiden wird, denn laufen und kämpfen werden beide Teams bis zum Umfallen."

Der finale Showdown findet am kommenden Samstag statt, wenn Krumbach die Gloggnitzer um 17:30 zum Entscheidungsspiel empfängt. Gleichzeitig finden auch die Spiele der beiden anderen Titelanwärter Ebreichsdorf II (in Kaltenleutgeben) und Breitenau (in Kleinneusiedl) statt.
Martin Tatzber
Martin Tatzber - Redakteur
martin-tatzber@gmx.net

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »