Hatzl "Wollen das Maximum herausholen!"

30.05.2018

SVGBreitenauSchwarzau Fotocredit: Fb-Page SVg Breitenau/Sch.
In der Gebietsliga Süd/Südost übernahm Breitenau/Schw. die Tabellenführung und will diese nicht mehr hergeben.
11teamsports Fußballschuhe adidasDer SV Breitenau/Schwarzau hat weiterhin viel zu jubeln, denn die Hatzl-Elf spielt eine bärenstarke Rückrunde. Aus 11 Spielen konnten sagenhafte 28 Punkte geholt werden, einzig gegen die beiden direkten Konkurrenten Ebreichsdorf KM II (0:0-Unentschieden) und Gloggnitz (0:2-Niederlage) konnte nicht voll gepunktet werden. Doch dass Meisterschaften nicht nur in den direkten Duellen entschieden werden, zeigte das vergangene Wochenende in der Gebietsliga Süd/Südost.

Breitenau/Schw. konnte sich auswärts in Marienthal mit 2:4 durchsetzen, während Gloggnitz eine 0:2-Heimniederlage gegen Ebreichsdorf KM II hinnehmen musste. Dadurch kletterte Breitenau/Schw. trotz der Punktverluste gegen beide Titelkonkurrenten punktegleich mit Gloggnitz aufgrund der leicht besseren Torbilanz an die Tabellenspitze. Nur zwei Punkte dahinter liegen die Ebreichsdorfer und es sind nur noch zwei Runden zu spielen. Spannung pur also in der Gebietsliga SSO.

Vor einigen Wochen bezeichnete Breitenau-Trainer Wolfgang Hatzl den Vorstoß in den Titelkampf noch als "Bonus", da der Meistertitel damals noch kein Thema war. Wir haben ob der jetzigen Ausgangslage nochmal nachgefragt, wie sich die Situation jetzt darstellt:
"Jetzt liest es sich natürlich anders, wir freuen uns sehr, dass uns das trotz einiger Ausfälle gelungen ist. Das ist eine Bestätigung für die gute Arbeit auf der einen Seite und natürlich ein Ansporn auf der anderen Seite, denn wir werden alles geben um da vorne auch zu bleiben!"

Das Restprogramm sieht für die Breitenauer ein Heimspiel gegen Kirchschlag und zum Abschluss eine Auswärtspartie in Kleinneusiedl vor:
"In dieser Phase ist der Gegner egal, es gibt keine leichten Gegner mehr, da bei allen beteiligten Mannschaften die mentale Seite eine große Rolle spielen wird. Wir haben noch zwei schwere Aufgaben, aber wir sind entschlossen auch diese zu bewältigen. Wir wissen, dass sechs Punkte nötig sein werden, gleichzeitig ist uns aber auch bewusst, dass diese sechs Punkte auch zu wenig sein könnten!", spielt der Trainer auf die Punktegleichheit mit Gloggnitz an, welche der Gegner mit höheren Siegen noch zu seinen Gunsten drehen könnte.

Man darf auf alle Fälle gespannt sein, wie dieses Aufstiegsrennen enden wird. 
Martin Tatzber
Martin Tatzber - Redakteur
martin-tatzber@gmx.net

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »