Waidhofen verliert in Unterzahl

23.08.2021

SG Waidhofen Neustadtl 4 Fotocredit: SG Waidhofen
Die SG Waidhofen muss sich Neustadtl geschlagen geben.
11teamsports Fußballschuhe adidas
Rund 150 Personen sind nach Neustadtl gekommen, um das Match gegen Waidhofen anzusehen. Waidhofen übernahm von Anfang an das Ruder, hatte mehr Ballbesitz und kontrollierte das Geschehen. Torchancen waren in den ersten 30 Minuten jedoch Mangelware. Nach 39 Minuten dann der Schock für Waidhofen: Der junge Dallhammer foulte einen Neustadtler Angreifer am 16-Meter-Raum. Nach einigen Diskussionen mit Neustadler Spielern entschied sich der Schiedsrichter doch auf Torraub und Dallhammer sah Rot. Objektiv betrachtet hart, aber vertretbar. Im Gegenzug vergab Waidhofen noch eine Top-Chance alleine vorm Neustadtler Tor - danach war Pause.
SG Waidhofen Neustadtl 2

Turbulente zweite Halbzeit

Waidhofen kam besser aus der Halbzeit, auch mit einem Mann weniger spielte größtenteils nur Waidhofen und Neustadtl konzentrierte sich aufs Verteidigen und Kontern. In der 51. Minute war es dann so weit, ein Chipball von Obermüller auf die Seite wurde von Hudl perfekt mitgenommen und dessen Flanke wurde von Stürmer Heremic mit dem Kopf verwertet.

Danach wurde das Spiel immer ruppiger, Waidhofen weiter besser im Aufbauspiel, konnte die Chancen aber nicht verwerten. So kam es nach 62 Minuten zum Ausgleich für Neustadtl. Ein Corner für Neustadtl wurde aus dem 16er geköpft und Taurer verwertete aus rund 25 Metern ins lange Kreuzeck. Die Fouls wurden immer mehr und ein paar gelbe Karten folgen. In der 78. Minute dann das 2:1 für Neustadtl. Nach einem Fehler im Aufbauspiel konnte Winninger alleine aus 30 Metern ins leere Tor einschieben. Waidhofen zeigte Moral, wollte auch mit einem Mann weniger unbedingt den Ausgleich, konnte  sich dafür aber nicht mehr belohnen und so endete das Spiel mit 2:1 für Neustadtl. Zu erwähnen ist abschließend noch, dass der Neustadtler Spieler Philip Amon in der 90. Minute Rot für eine Tätlichkeit saj, nachdem er einen Waidhofner Spieler nach einem Foul zu Boden stieß.

„Es gibt Spiele, die kannst du eigentlich nicht verlieren, bist in allen Belangen überlegen und am Ende stehst du trotzdem mit null Punkten da, weil einfach alles gegen dich läuft. Wir hatten es auch zu zehnt selber in der Hand das Spiel zu gewinnen. Jetzt heißt es vollen Fokus auf das nächste Spiel. Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren und die Fehler abstellen, dann kommt auch der Erfolg zurück“, so der sportliche Leiter Manuel Röcklinger.

Spielbericht: SG Waidhofen

Fanreport Redaktion
Fanreport Redaktion - Chefredakteur

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »