Adnet will Titelfavoriten ärgern

28.01.2016

Adnet Fotocredit: Robert Pill
Der SK Adnet überwintert auf Rang fünf – und will die Topteams im Frühjahr fordern.
11teamsports Fußballschuhe Nike
In der Vorsaison war der SK Adnet noch in den Abstiegskampf verstrickt, aktuell überwintern die Tennengauer auf Rang fünf fernab der Abstiegsränge.  Das Ziel der Adneter bleibt ein Mittelfeldrang: „Unser Saisonziel ist ein Platz im gesicherten Mittelfeld“, erklärt Christoph Ebner, der auf eine starke Hinrunde zurückblickt: „Mit dem Herbst sind wir sehr zufrieden, es ist bisher das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte.“ 

Im Frühjahr wollen die Tennengauer den starken Herbst veredeln, Ebner sieht für sein Team nämlich noch Verbesserungspotential: „Leider haben wir gegen einige, die in der Tabelle hinter uns liegen, Punkte liegen gelassen.“ Zudem will Ebner den Spitzenteams der Liga wieder alles abverlangen: „Wir werden auch im Frühjahr versuchen, die Titelfavoriten aus Henndorf und Berndorf etwas zu ärgern.“

Damit dies gelingt, befinden sich die Tennengauer seit letztem Montag in der Vorbereitung. Zuerst stehen sechs Laufeinheiten an, danach trainiert der Landesligist am Kunstrasenplatz von Union Hallein, wo auch ein mehrtägiges Trainingslager geplant ist. Überdies stehen Tests gegen die Salzburgligisten SAK und Golling an.

In der Vorbereitung wieder mit dabei sind mit Andreas Esterbauer (Leistenverletzung) und Marcel Lauber (Bänderriss im Knöchel) zwei zuletzt verletzte Akteure, sie sollen den Konkurrenzkampf weiter anheizen – und ihren Teil dazu beitragen, dass der SK Adnet auch im Frühjahr fernab des Abstiegskampfes zu finden sein wird.

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »