Hannes Leo - Euer Spieler der Saison II

07.07.2014

Foto_Kampfmannschaft_2013_2014_Runde23_11 Fotocredit: www.scpfarrwerfen.at
Teil zwei unseres Interviews mit "Eurem Spieler der Saison" Hannes Leo.
11teamsports Fussballschuhe NIKE
Hannes Leo im zweiten Teil unseres Interviews über die abgelaufene Saison, die neue Herausforderung Salzburger Liga und den bis dato unangenehmsten Gegenspieler.


fanreport.com: Inwiefern lässt sich an der eigenen mentalen Stärke arbeiten? Hilft dabei auch Erfahrung?

Leo: Erfahrung hilft auf jeden Fall. Als ich mit 16,17 in der Kampfmannschaft ran musste, war ich unglaublich nervös. Das hat sich aber nach einigen Spielen auch wieder gelegt. Mentale Stärke lässt sich auf jeden Fall trainieren. Speziell mit Trainings oder wie ich vorher schon beschrieben habe, in anderen Sportarten. Klettern zum Beispiel: Bei diesem Sport muss man ständig zu 100 Prozent fokussiert sein. Man muss sich öfter mal überwinden, um schwierige Passagen zu schaffen. Das ist auf jeden Fall ein gutes Training für mentale Stärke.

fanreport.com: Trotz deiner guten Leistungen hat es für deinen Verein am Ende allerdings nicht für den Klassenerhalt gereicht. Der USK Piesendorf steigt als Tabellenzwölfter in die 2. Landesliga Süd ab. Was hat am Ende gefehlt?

Leo: Leider hat es nicht gerreicht. Ich finde es schade, dass der USK Piesendorf abgestiegen ist. Was gefehlt hat? Manchmal das nötige Spielglück, manchmal die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Wir hatten viele Unentschieden. Gegen Ende der Meisterschaft hatten wir mit vielen Verletzungen und Sperren zu kämpfen.

fanreport.com: Und plötzlich musste Ersatzkeeper Sascha Abele sogar als Feldspieler ran ...

Leo: Genau. Unser Ersatztorhüter Sascha Abele musste in den letzten zwei Spielen am Feld spielen - er hat seine Sache sehr gut gemacht - aber uns ging der Kader am Ende der Meisterschaft leider aus. Ein Sieg im letzten Spiel mit einem Tor Unterschied gegen Bürmoos hätte uns zum Klassenerhalt gereicht.

Unser Ersatztorhüter musste in den letzten zwei Spielen am Feld spielen ...
Leo über Piesendorfs Verletzungsmisere

fanreport.com: Anders als der für den USK Piesendorf geht es für dich nicht einen Stock tiefer, sondern sogar eine Etage höher. In der kommenden Saison fängst du bei deinem Ex-Vererin Bramberg in der Salzburger Liga. Wie kam es zu diesem Wechsel und warum hast du dich dafür entschieden?

Leo: Ich hatte auch schon letzten Sommer und im Winter davor ein Angebot aus Bramberg vorliegen. Da es mein Ziel war, in der Salzburger Liga zu fangen, habe ich mich für Bramberg entschieden. Ich bin nicht mehr der Jüngste (lacht) und musste die Chance nützen in die Salzburger Liga zu wechseln.

fanreport.com: Mit der Salzburger Liga betrittst du neues Terrain. Welche Unterschiede erwartest du speziell als Tormann im Vergleich zur Landesliga?

Leo: Ich erwarte mir noch schnelleren und besseren Fußball. Das heißt für mich: Noch mehr Handlungsschnelligkeit und schneller Entscheidungen treffen.

fanreport.com: Wie sieht deiner Meinung nach die sportliche Perspektive Brambergs aus? Ich kann mir vorstellen, dass du vom Abstiegskampf erst einmal genug hast?

Mein Ziel war es, in der Salzburger Liga zu fangen.
Leo über seinen Wechsel nach Bramberg

Leo: Vom Abstiegskampf habe ich mal genug, das stimmt (lacht) In Bramberg hat man sich punktuell verstärkt und einen guten Kader mit sehr guten Spielern. Bramberg hatte im Herbst nicht viel Glück und einige Siege in der Nachspielzeit aus der Hand gegeben. Aber im Frühjahr haben sie gezeigt, was in der Mannschaft steckt und den 4. Rang in der Frühjahrstabelle geholt.

fanreport.com: Letzte Frage: Wer war der bis dato unangenehmste Gegenspieler gegen den du spielen musstest?

Leo: Der unangenehmste Gegenspieler war bis jetzt der Mrkonjic Franz vom USV Fuschl. Da hat es jedesmal lichterloh gebrannt, wenn er den Ball im Strafraum oder in strafraumnähe hatte. Beim letzten Spiel der Saison 2012/13 in Piesendorf, konnte ich ihm noch den Zahn ziehen und wir gewannen 2:1, doch in dieser Saison hat er uns so quasi im Alleingang aufgemischt.

fanreport.com: Vielen Dank für das Gespräch und für die Zukunft alles Gute!
 



Interview mit Hannes Leo - Teil eins
Interview mit Hannes Leo - Teil zwei

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

11teamsports sucht Vereinsbetreuer! Du bist ein absoluter Profi in Sachen Teamsport & Handball? Dann sucht 11teamspo... »
Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »