„Die Ergebnisse werden kommen“

20.12.2021

Andreas Scherer Radstadt Schiedsrichter Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus
Die junge Mannschaft des TSV St. Johann 1b überwintert in der 2. Landesliga Süd auf dem vorletzten Tabellenplatz. Im fanreport.com-Interview spricht Trainer Andreas Scherer (27) über spielerische Akzente, große Defizite und den Reifeprozess seines Teams.
11teamsports Diverses
fanreport.com: Andreas, Der TSV St.  Johann 1b überwintert in der engen 2. Landesliga Süd nur auf dem vorletzten Platz. Wie fällt dein Fazit vom Herbst aus?

Scherer: Es war für uns der erwartet schwere Herbst. Wir sind aufgrund unserer extrem jungen Mannschaft ohne große Erwartungen und vor allem ohne Druck in die neue Spielzeit gestartet. Da es in dieser Saison keinen Absteiger geben wird, haben wir uns im Sommer dazu entschieden, noch mehr als sonst auf unsere ganz jungen Spieler zu setzen und ihnen dadurch eine tolle Möglichkeit zur individuellen Weiterentwicklung zu bieten. Teilweise lag – wie zum Beispiel im letzten Spiel gegen Saalbach (1:5-Niederlage, Anm.) – unser Durchschnittsalter in der Startelf bei 17,5 Jahren.

fanreport.com: Wo siehst du noch Steigerungspotential?

Scherer: Unsere größten Defizite sehe ich in den entscheidenden Situationen vor beiden Toren. Wir spielen einen guten Fußball und begegnen unseren Gegnern größtenteils über weite Strecken auf Augenhöhe, sind aber dann, sowohl in der Offensive als auch Defensive, in der Box noch immer zu unentschlossen. Im Laufe der Saison konnten wir uns in diesem Bereich zwar schon weiterentwickeln – dennoch gibt es hier aber noch immer Verbesserungspotenzial.

Des Weiteren haben wir bei Standardsituationen Luft nach oben. Hier merkt man natürlich auch die fehlende Erfahrung und die körperliche Unterlegenheit. Nichtsdestotrotz hatten wir auch viele positive Momente und konnten auch drei hohe Siege in Folge feiern. Der 8:1-Sieg gegen Hüttschlag war ganz klar unsere beste Leistung in der bisherigen Meisterschaft.

fanreport.com: Wie lässt du es gerade spielerisch bzw. taktisch angehen?

Scherer: Mir ist wichtig, dass meine Mannschaft versucht, spielerisch Akzente zu setzen. Wenn wir gute Ballbesitzphasen haben und ins Spielen kommen, sind wir sehr schwer zu schlagen.

fanreport.com: Worauf legst du derzeit Wert und was soll deine Mannschaft auf dem Platz umsetzen?

Scherer: Derzeit werden uns aber von unseren Kontrahenten sehr schnell im körperlichen Bereich und Zweikampfverhalten die Grenzen aufgezeigt. Da tut sich meine junge Mannschaft noch extrem schwer, um dagegenhalten zu können. Wir arbeiten mit Spiel- und Videoanalyse sehr intensiv im taktischen Bereich und bereiten uns auf jeden Gegner – welchen ich immer mindestens einmal vorher beobachte – sehr gezielt vor. Meine Mannschaft weiß genau, wie wir am Platz auftreten wollen. Es ist aber ein Reifeprozess, den meine Jungs durchmachen müssen. Die Ergebnisse werden kommen – stehen aber in dieser Saison bei uns nicht im Vordergrund.
 

>>>> HIER GEHT ES ZU TEIL 2 DES INTERVIEWS <<<<

Fanreport Redaktion
Fanreport Redaktion - Chefredakteur

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »