Meisterportrait: GAK 1902

24.06.2015

gak_header2 Fotocredit: GAK 1902
In der nächsten Saison wird der GAK 1902 in der Unterliga spielen. In dieser Saison lief es hervorragend für die Roten, bereits in der 22. Runde stand der Meister fest.
11teamsports Fußballschuhe PUMA
 Die Fakten

Der Verein
Obmann: Mag. Harald Rannegger
Sektionsleiter: Heinz Karner
Trainer: Gernot Plassnegger

Saisonstatistik
70 Gesamtpunkte
23 Siege, 1 Remis, 2 Niederlagen (gegen Kainbach-Hönigtal II und gegen Übelbach)
Torverhältnis: 107:29
Beste Heimmannschaft (1 Punkt vor Übelbach)
Beste Auswärtsmannschaft (10 Punkte vor Übelbach)
Fairste Mannschaft der GLM (46 Fairplay Punkte)

Top-Torschützen
Richard Wemmer  (30 Tore)
Laurenz Sacher  (15 Tore)
Michael Grischenig  (13 Tore)
Ali Ivanescu  (10 Tore)
Philipp Schenk  (im Winter das Team verlassen, 9 Tore)


Die Top-Saison
 
Schon wenn man nur kurz einen Blick auf die Statistik wirft, merkt man, wie überlegen der GAK in dieser Saison war. Mit dem schnellen Spiel der Grazer konnte ganz einfach kaum jemand mithalten. Nur 29 Tore mussten die Roten hinnehmen, unglaubliche 107 Tore konnte man dafür erzielen. Lange sah es sogar so aus, alsob das Team von Gernot Plassnegger die ganze Saison ungeschlagen bleiben würde. Kurz vor Saisonschluss, als der Titel dann schon feststand, musste man jedoch noch zwei Niederlagen (gegen Kainbach-Hönigtal II und gegen Übelbach, jeweils 3:2) einstecken. Doch das sei verziehen, denn der GAK holt dennoch mit einer Tordifferenz von 78 den Titel, Übelbach hat als zweitplatzierter eine Tordifferenz von 34. Nicht nur mit dem schnellen Spielaufbau und der stärke im Abschluss konnte der GAK heuer überzeugen, sondern auch mit einer sehr soliden Deffensivleistung. Philip Fürstaller, Nico Neuhold und Co ließen hinten wenig anbrennen und stärkten den Spielaufbau nach vorne. Der Mann über den fast alles lief war aber Richard Wemmer. Er leitete die wichtigen Spielzüge ein, gab die Zuckerpasses und war mit 30 Toren trotzdem auch noch mit Abstand der beste Torschütze der Saison! Auch wenn bei so einer Leistung immer das ganze Team beteiligt ist, Wemmer war in dieser Saison sicher der wichtigste Mann für den künftigen Unterligisten. In der Offensive konnten auch Laurenz Sacher  und Michael Grischenig  überzeugen, ihre Tore waren sehr wichtig für das Team. Damit kann man sagen, dass ein guter Ersatz für den im Winter gegangenen Stürmer Philipp Schenk gefunden ist. Insgesamt konnte, trotz der zwei Niederlagen am Ende, nie jemand richtig gefährlich für den GAK werden und es gab nur wenige, die nach der Herbstsaison noch daran glaubten, dass es anders wäre.
Nico Greiter
Nico Greiter - Redakteur
nico.greiter@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

11teamsports sucht Vereinsbetreuer! Du bist ein absoluter Profi in Sachen Teamsport & Handball? Dann sucht 11teamspo... »
Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »