Jahresabschluss: Keine Verschuldung beim GAK

30.11.2020

Tschernegg GAK Liefering Fotocredit: Red Bull GEPA
Der GAK erklärt negative Zahlen.
Autom. Werbung
Die Jahresabschlusszahlen des GAK sind auf den ersten Blick recht unerfreulich: So weisen die Zahlen ein Minus von 529.000 Euro aus. Wie der Zweitligist aber beschwichtigt, lasst sich die Bilanz relativieren:

Die  Sponsorleistungen  und  Dauerkarten  werden  auf  Heimspiele  umgerechnet dargestellt. Drei Heimspiele fanden durch die verzögerte Saison nach dem 30.6. statt. Somit wurden rund 20 Prozent dieser Erlöse abgegrenzt und nicht im Jahresabschluss 2019/20 berücksichtigt. 

Darüber  hinaus  kam  es  im  Rahmen  der  Professionalisierung  und  Auslagerung  des Spielbetriebs  in  die  neue  GAK  1902  GmbH  zur  Bewertung  des  Kaders,  was infolgedessen zu Abschreibungen in der Höhe von  225.000 Euro  im Jahresabschluss führte. 

Ein Blick auf das, per 30.6. mit 666.000 Euro ausgewiesene, Umlaufvermögen zeigt, dass hier keineswegs eine Verschuldung des GAK 1902 vorliegt. 

Der GAK führt daher das Minus im Jahresabschluss als ein Minus rein buchhalterischer Natur auf. Seit seinem Neustart 2013 ist der GAK damit weiterhin schuldenfrei.

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

11teamsports sucht Verstärkung! Werde auch du Teil der 11teamsports-Mannschaft in Loosdorf! »
Top Ten-Geschenkideen für das Weihnachtsfest Christmas Weeks bei unserem Partner 11teamsports! »
Exklusiv: Neuauflage des adidas F50 adizero WOW - was für ein Schuh, exklusiv bei 11teamsports! »