Vorwärts empfängt die Jungbullen

28.02.2019

SK vorwärts steyr Fotocredit: SKV/Wimmer
Die Scheiblehner-Elf möchte an den ordentlichen Auftritt gegen Ried anknüpfen.
11teamsports Diverses
Mit dem 1:1 in Ried ist dem SK Vorwärts ein sehr guter Start in die Rückrunde der HPYBET 2. Liga gelungen. In den verbleibenden 14 Runden haben die Rot-Weißen nun achtmal Heimrecht und wollen mit der Unterstützung der Fans die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

Am Freitag geht es in der S.I.S. Arena gegen den FC Liefering. Vorwärts muss neben den langzeitverletzten Nicolas Wimmer und Yusuf Efendioglu auch Sebastian Dirnberger (Oberschenkel) und Josip Martinovic (Sperre nach der fünften gelben Karte) vorgeben. Mit der gleichen Leidenschaft wie gegen Ried sollte aber auch gegen die spielstarken Lieferinger eine Überraschung möglich sein. Zum Rückrundenstart haben die Jungbullen den SV Horn klar mit 4:0 geschlagen.

Hinspiel:
03.08.2018 Liefering - Vorwärts 4:0 (2:0)
700 Zuschauer; Tore: Szoboszlai (33.), Niangbo (42.), Sturm (59.), Schmid (62./Elfmeter)

Tickets im Vorverkauf sichern
Der SK Vorwärts hofft auf viele Zuschauer, Tickets kann man sich im Vorverkauf online sowie am Mittwoch und Donnerstag von 18 bis 20 Uhr bei der Hauptkassa der S.I.S. Arena sichern. Für das Auswärtsspiel am 9. März in Wiener Neustadt gibt es ein Kombipaket (Busanreise + Ticket) um 33 Euro. Für Familien gibt es ab sofort ein spezielles Angebot für den Raiffeisen-Fan-Corner (RFC). Vorwärts-Mitglieder können ein Halbjahres-Abo für den RFC (acht Heimspiele) um 150 Euro (statt 256 Euro) in der Geschäftsstelle (Firma SWT, Aschacher Straße 35) kaufen. 
Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Nike belebt "Joga Bonito" wieder! Shoppe die gesamte Kollektion bei 11teamsports mit 15% Rabatt on Top. »
Der neue Nike Mercurial "Dragonfly" 2,5 Jahre Entwicklung gemäß den Wünschen der Profifußballer führten zu diesem Me... »
Das neue adidas "Superlative" Pack! Neue Farben, neue Technologien, bessere Performance: Das neue adidas "Superlativ... »