Trainerchaos in Stadl-Paura geht weiter

14.05.2019

Golling Fußball allgemein Fotocredit: Homepage SC Golling
Beim ATSV Stadl-Paura wurde der erst zurückgeholte Erfolgscoach Markus Waldl suspendiert - nun stand der Verein erneut ohne Coach da.
11teamsports adidas Fußballschuhe
Chaos pur beim ATSV Stadl-Paura: Wie die Oberösterreichischen Nachrichten berichten, trat am Dienstag der bisherige Coach Markus Waldl nach einer Vorstandssitzung gemeinsam mit seinem kompletten Trainerteam – Co-Trainer Christoph Brummayer und Tormanntrainer Simon Winkler – zurück. Als sein Nachfolger wurde mit dem Ex-Nationalspieler Christian Mayrleb ein alter Bekannter präsentiert. Der 46-Jährige war bereits zwischen 2012 und 2016 Trainer des Regionalligisten und war danach bis 2018 bei der ASKÖ Oedt tätig. Nun sollte Mayrleb bis Saisonende einspringen. Eigentlich...

...denn nur wenige Stunden später kam die Wende, mit der man so definitiv nicht gerechnet hätte. Apropos: mit dem Comeon Bonus Code ist man auf jeden Fall bestens in diesem Bereich ausgestattet. Aber zurück zur Causa Mayerleb: Nachdem dieser um 14 Uhr noch verkündet hatte, seinem Ex-Klub zu helfen, kam um 19 Uhr das Kommando zurück. Nachdem der Vorstand nur gestritten habe, würde seine Rückkehr keinen Sinn machen, begründete der Ex-Profi.

Daraufhin suchte die komplette Mannschaft den zurückgetretenen Markus Waldl und sein Trainerteam auf, um sie zum Rücktritt vom Rücktritt zu bewegen. Nach intensiven Gesprächen sagte das Trainerteam zu, das Team bis zum Saisonende zu betreuen. „Es war für uns keine leichte Entscheidung, da wir durch den Rücktritt vom Rücktritt nicht unser Gesicht verlieren wollten. Es war nie unsere Absicht, die Mannschaft hängen zu lassen. Unser Rücktritt am Dienstag hatte die von uns bereits in der Presse und den sozialen Medien kolportierten Gründe“, wird der neue, alte Trainer des ATSV Stadl-Paura zitiert.

Es kommt 1. immer anders und 2. als man denkt...

Nun wurden Waldl und sein Co-Trainer Christoph Brummayr suspendiert und Stadl-Paura stand im Saisonendspurt erneut ohne Coach. Wie die Oberösterreichischen Nachrichten berichten, wurde nun eine Lösung bis zum Saisonende gefunden. Nachdem zuletzt beim 0:5 gegen Gurten 1b-Coach Markus Wetschka die Mannschaft betreut hatte, übernimmt Milivoj Vujanovic bis Saisonende, er war zuletzt bis September 2018 Trainer in Wimpassing im Burgenland.

Torwart-Lazarett in Stadl-Paura
Neben Trainersorgen plagen den Verein auch Probleme auf der Torwartposition. Nachdem Maric, Duna, Lüftner und Winkler derzeit fehlen, wurde Enes Matell mittels Blitz-Transfer geholt. Der 34-Jährige hatte seine Karriere eigentlich vor fünf Jahren beendet und wurde nun reaktiviert. Zuletzt war Stadl-Paura wegen finanzieller Probleme und ausstehender Spielergehälter in die Schlagzeilen geraten. Diese sollen mittlerweile beglichen worden sein.Man darf gespannt sein, wie sich die Situation beim ATSV nun entwickeln wird. Feststeht, dass es selten ein kurioseres Trainer-Hick-Hack gab, als dieses...

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Meister? Aufsteiger oder Klassenerhalt geschafft? Du hast etwas zu feiern? Dann bestell deine individuellen Shirts bei 11teamsport... »
Neue adidas Schuhe für den Saisonendspurt? Das brandneue 302 Redirect Pack ist ab sofort bei 11teamsports.com erhätlich. »
Limited Edition: CR7 Schuh ist da Auf 2019 Paar weltweit limitiert Nike den neuen CR7 Schuh - hier erhältlich! »