FAC zu Gast in der Steiermark

29.11.2017

Fraisl FAC Fotocredit: Red Bull GEPA
20. Runde der Sky Go Ersten Liga.
SportkabineAm kommenden Freitag gastiert der Floridsdorfer AC im Rahmen der 20. Runde der „Sky Go Erste Liga“ beim Aufstiegskandidaten TSV Hartberg. Für den FAC ist das Match in der Steiermark die letzte Partie vor der Winterpause.  
 
Mit dem 2:1-Heimerfolg über den SC Austria Lustenau in der vergangenen Runde hat der FAC sein Ziel – nicht auf dem letzten Platz zu überwintern – vorerst erreicht. Für die Partie beim TSV Hartberg gilt es, diesen Platz nun noch einmal vor der Winterpause zu verteidigen. Zwei Mal trafen beide Teams in dieser Saison aufeinander. Die erste Partie gewannen die Steirer zuhause mit 3:1, das letzte Duell konnte der FAC mit 2:0 für sich entscheiden: Beim Heimerfolg in Runde 11 trafen Robert Völkl vom Punkt, sowie Edrisa Lubega. Die Ausgangslage ist für die Floridsdorfer dank zuletzt guter Leistungen deutlich positiver, als noch nach dem letzten Duell mit dem Team von Christian Ilzer: Damals lag der FAC mit drei Punkten Rückstand auf dem letzten Tabellenplatz. Mit einem Sieg in Hartberg könnte der FAC nun sogar noch auf den achten Rang vorrücken. Chef-Trainer Thomas Eidler warnt jedoch vor dem kommenden Gegner: „Wir treffen auf eine sehr starke Mannschaft, die für mich am Ende eine der Top-Drei-Mannschaften sein wird. Hartberg hat eine sehr routinierte und gestandene Mannschaft, die individuell über Jahre sehr gut verstärkt wurde. Es wird für uns ein sehr schwieriges Spiel, in dem wir - wie fast immer - der klare Außenseiter sind.“
 
Mit der Partie bei den Steirern wartet somit eine denkbar schwierige Aufgabe auf die Floridsdorfer: 13 Punkte aus den vergangenen fünf Liga-Partien, darunter nur drei Gegentreffer. Die Statistik sieht die Ilzer-Truppe klar als Favoriten. Mit einem Sieg können die Hartberger zudem die Tabellenführung übernehmen und auf Platz Eins überwintern. Zudem stellt der TSV Hartberg mit 19 Gegentreffern nicht nur die drittbeste Defensive der Liga, mit 18 erzielten Toren in der heimischen Profertil-Arena ist man nach der SV Ried auch das zweitgefährlichste Heimteam der Sky Go Erste Liga. Dennoch blickt Thomas Eidler zuversichtlich auf das Match am Freitag: „Wir freuen uns auf die letzte Partie. Wenn es nach uns gehen würde, würden wir gerne noch einige Runden spielen. Wir werden auch in Hartberg versuchen, unser Spiel durchzubringen.“ Für den FAC spricht der klare Aufwärtstrend der letzten Wochen: Während die Blau-Weißen im ersten Saisonviertel nur vier Punkte holten, konnten im zweiten Viertel der Sky Go Erste Liga elf Zähler eingefahren werden. Diesen Trend wollen die Wiener auch in Hartberg fortsetzen.
 
Personell verzichten muss Thomas Eidler auf den Gelb-gesperrten Mario Kröpfl. Stefan Bergmeister und Lukas Tursch stehen dagegen ebenso wieder zur Verfügung, wie der zuletzt gesperrte Albin Gashi.
 
Quelle: PA FAC
Lukas Mitmasser
Lukas Mitmasser - Administrator
lukas.mitmasser@gmx.at

powered by Sportkabine Logo

Must-Have der Saison: Underwear! Alles, was du zum Kleidungsstück der Jahreszeit wissen musst! »
Cut To Brilliance - der neue CR7-Schuh Der neue Schuh von Nike und Cristiano Ronaldo hält einige überraschende Details... »
30% auf das adidas Ocean Storm Pack! Schnell zugreifen und 30% bei den aktuellen adidas Fußballschuhen sparen. »