Daxbacher: „Es läuft alles für uns“

21.03.2018

Daxbacher Fotocredit: FotobyHofer
Tabellenführer, seit acht Ligaspielen ungeschlagen – und nun die SV Ried im Topspiel bezwungen. FC Wacker Innsbruck-Coach Karl Daxbacher mahnt aber dennoch, jetzt nicht abzuheben.
11teamsports Aktion
Ein Polster von fünf Punkten hat sich der FC Wacker Innsbruck mittlerweile auf den Tabellenzweiten Wiener Neustadt erarbeitet. Die letzte Liganiederlage datiert vom 30. Oktober 2017, als die Tiroler beim FC Liefering mit 0:1 unterlagen. Seitdem eilt der FC Wacker von Sieg zu Sieg, zuletzt gab es vier in Folge. Auch Bundesliga-Absteiger Ried wurde mit 3:1 in die Schranken gewiesen. „Man muss zugeben, dass im Moment alles für uns läuft. Wir haben dreimal hintereinander ein Spiel umgedreht und haben nicht so souverän gespielt. Wir sind demütig genug, um das auch richtig einzuschätzen. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht abheben“, erklärt Wacker-Coach am Sky-Mirkofon.

Welche Szene er als Wendepunkt im Topspiel angesehen hat? „Wahrscheinlich war der Elfer der Wendepunkt. Ried hat uns gut unter Druck gesetzt und hat alles versucht. Für uns war wichtig, dagegenzuhalten. Man muss sagen, erst nach dem Rückstand haben wir besser Fußball gespielt. Wir haben auch in einigen Szenen Nerven gezeigt und den Ball nicht ruhig rausgespielt haben“, so Daxbacher. Am Ende reichte es aber einmal mehr für drei Punkte für den FC Wacker, der mit großen Schritten in Richtung Bundesliga eilt.

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Fussballschuhe mindestens 50% reduziert Fussball- oder Hallenschuhe mit bis zu 80% Rabatt! »
RB Salzburg Trikots bei 11teamsports Hol dir dein CL Trikot des österreichischen Meisters exklusiv. »
Neue Trainingswäsch für deinen Verein? Hol dir dein 4-teiliges Trainingsset um unschlagbare 49,25 €. »