Deutschkreutzer dem Sieg näher

04.11.2017

zweikampf
Ein dreifacher Punktegewinn hätte sowohl für Deutschkreutz wie auch die Parndorfer Amas die Ausgangslage logischerweise besser gestaltet, aber nach 90 turbulenten Minuten gab es keinen Sieger.
Sportkabine
 

Deutschkreutz mit verdienter Pausenführung
Beide Trainer steckten vor dem Spiel ihre Ziel klar und deutlich ab, denn die Deutschkreutzer sehnten sich wiederum nach einem Heimsieg, hingegen wollte Parndorf Coach Christian Ivantschitz zumindest ungeschlagen die Heimreise antreten. Nach dem üblichen Abtasten legten die Hausherrn los und nach 20 Minuten die erste gute Möglichkeit für die Heimischen. Tobias Szaffich bringt einen Freistoß gefährlich zur Mitte, Innenverteidiger Aleksandar Jovetic geht geschickt dem Ball entgegen und scherzelt das Leder an die Innenstange von wo der Ball wieder ins Feld zurückspringt. Ein paar Minuten später, besser gesagt in der 37. Minute,  gehen die Hausherrn dann doch in Führung, Torschütze, wer denn sonst, war Goran Erseg! "Flo" Szaffich spielt einen Diagonalpass auf Goran Erseg, dieser nimmt sich das Leder in vollen Lauf mit, "schaltet" den Turbo ein und geht kraftvoll in den Sechzehner, gegen seinen harten, plazierten Schuss hat Gästegoalie Jan Slovenciak keine Abwehrchance.

Deutschkreutz vergibt frühe Entscheidung
Nach der Pause druckvoller Beginn der Gastgeber, was aber durchaus verbesserungswürdig war, das war die leidige Chancenauswertung. Beinahe im Minutentakt erspielten sich die Hausherrn in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff tolle Möglichkeiten, Erseg, Tobias Szaffich oder ein Kopfball von Jovetic hätten schon längst alles klar machen können. Und dann kommt es so, wie es kommen muss, wenn man zuviele Torchancen nicht nutzt, wird man irgendwann "bestraft". In der 59. Minute kommt Kapitän Schneider auf der rechten Seite an den Ball, spielt einen klugen Querpass und Alexander Haas ist der Nutznießer, er bezwingt FCD Goalie Dank mit einem genauen Schuss aus elf Metern. Deutschkreutz drängt zwar in der letzten halben Stunde auf den Siegestreffer, die Abschlussschwäche ist an diesem Nachmittag aber nicht zu übersehen, nach 90 Minuten enttäuschte Gesichter bei den Gastgebern, es bleibt beim 1:1.
Helmut Barisits
Helmut Barisits - Redakteur
helmut.barisits@fanreport.at

powered by Sportkabine Logo

BIS ZU -65% AUF ALLES Bis Sonntag gibt's bis zu 65% Rabatt auf das gesamte Sortiment von sportkabine.c... »
Must-Have der Saison: Underwear! Alles, was du zum Kleidungsstück der Jahreszeit wissen musst! »
Cut To Brilliance - der neue CR7-Schuh Der neue Schuh von Nike und Cristiano Ronaldo hält einige überraschende Details... »