Waidhofen punktet in St. Georgen

27.08.2019

St Georgen Waidhofen 3 Fotocredit: SG Waidhofen/Ybbs
Der SCU St. Georgen und die SG Waidhofen teilen sich die Punkte.
11teamsports Puma Fußballschuhe
Bei der Flatzelsteiner-Elf kommt Spring statt Mensing neu in die Startformation, an die 50 Fans begleiten ihr Team und hoffen eine aktivere SG als zuletzt anfeuern zu können. Waidhofen beginnt konzentriert und druckvoll. Nach zwei Minuten gibt es schon die erste Möglichkeit nach Foul an Halbmayr, per Freistoß. Obermüller tritt an, der Ball bleibt jedoch in der Mauer hängen.

Danach neutralisieren sich beide Teams, viel Mittelfeldgeplänkel, teils haarsträubende Fehlpässe auf beiden Seiten, eine schöne Obermüller Flanke kann Klinserer per Kopf nicht im Tor unterbringen. Nach einer guten halben Stunde kommt auch der Gastgeber zur ersten nennenswerten Möglichkeit, doch auch hier ist der Abschluss zu ungenau.

St Georgen Waidhofen

Kurz vor dem Pausenpfiff kommt ein wenig mehr Pfeffer in die Partie, Balc tankt sich rechts durch, Pass in den Rückraum, Obermüller schlenzt das Leder aber über die Latte des Gehäuses. Danach bekommt Rafetzeder nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte, und schwächt somit seine Farben, die zweite Halbzeit muss St. Georgen mit einem Mann weniger am Feld auskommen.

 Waidhofen geht in Front

Die zweite Halbzeit beginnt, wie es sich die Waidhofner Fans gewünscht haben, ein schnelles Tor durch Unterbuchschachner Andreas ins lange Eck bringt die erhoffte Führung.

Die SG kann aber in Folge nicht genügend Druck aufbauen, um die Gastgeber entscheidend zu gefährden. Es kommt sogar zum Ausgleich in Unterzahl, nach einem Rückpass zum eigenen Tormann, sind Hirtenlehner und Spring zu spät dran, St. Georgens Kapitän Reisinger ist vor ihnen am Ball, und kann seinen Kollegen Gutenbrunner in Szene setzen, der lässt sich diese Möglichkeit nicht entgehen, und netzt trocken ein.

Nur 3 Minuten drauf haben die Gäste Glück, das der Schiedsrichter auf Abseits entscheidet, das hätte einen Doppelschlag und die Führung für die Heimischen bedeutet. Auf Seiten der Waidhofner hat Unterbuchschachner Harald bei einem Kopfball sein Visier schlecht eingestellt, knapp daneben.

St Georgen Waidhofen 2

Die beste Möglichkeit zur abermaligen Führung nach einem schnell vorgetragenen Konter, Baumberger nutzt seine Schnelligkeit, Stanglpass zur Mitte, dort treffen allerdings die Waidhofner Angreifer nur den Tormann, in den Nachschuss, wirft sich ein Verteidiger.

In der nächsten Szene kommt Zarl zum Kopfball, bringt allerdings zu wenig Druck dahinter, Goalie Grim leitet einen Konter ein, Gutenbrunner kann von Stiftner und Hirtenlehner gerade noch am Abschluss gehindert werden.

Das wars dann auch, in einem zerfahrenen Spiel, wenig Highlights, beide Mannschaften hatten keinen guten Tag erwischt, allerdings muss man den Gastgebern gratulieren, die engagierter und couragierter spielten, eine Halbzeit mit einem Mann weniger auskommen mussten, und den einen Punkt verdient erkämpft haben.

Waidhofen hat nach zwei Spieltagen zwar noch keine Niederlage, aber eben auch noch keinen Sieg einfahren können, und die spielerische Leistung war wenig überzeugend. Es benötigt wahrscheinlich doch mehr Zeit als erwartet, ein Team aus guten Einzelspielern wachsen zu lassen.

Aufstellung SG

Hirtenlehner, Stiftner, Spring, Farfeleder, D. Baumberger, A. Unterbuchschachner, H. Unterbuchschachner, Klinserer (59. Mensing), Obermüller (73. Zarl), Balc (81. M. Baumberger), Halbmayr

Bericht: Robert Grurl

Johannes Posani
Johannes Posani - Administrator
johannes.posani@fanreport.at

Sponsored Posts by 11 Teamsports Logo

Ballaktion bei 11teamsports Hol dir die offiziellen Trainings- und Matchbälle der Österreichischen Bundeslig... »
Meister? Aufsteiger oder Klassenerhalt geschafft? Du hast etwas zu feiern? Dann bestell deine individuellen Shirts bei 11teamsport... »
Neue adidas Schuhe für den Saisonendspurt? Das brandneue 302 Redirect Pack ist ab sofort bei 11teamsports.com erhätlich. »